• 7.jpg
  • aktuelles_amy.jpg
  • bennett.jpg
  • boot_1.jpg
  • cujo.jpg
  • fire_9_2015 usar volluebung 116.jpg
  • lisa.jpg
  • louise.jpg
  • lutz_mia.jpg
  • mia.jpg
  • nicki_2.jpg
  • pearl.jpg
  • sancho_2.jpg
  • spike_1.jpg
  • stromer.jpg
  • trailer_slider.jpg
  • wasser_slider.jpg

Blaulichttag_19_kl


04.07. Blaulichttag Ellrich

Heute haben wir uns im Rahmen des "Blaulichttages" der staatlichen Regelschule in Ellrich gemeinsam mit der gemeinnützigen Rettungsdienstgesellschaft mbH Ellrich, dem ASB Bad Lauterberg, der Feuerwehr, der Bundespolizei, dem Zoll, dem THW und der Bergwacht präsentiert. Die Kinder konnten interesante Dinge über Hunde und Rettungshundearbeit erfahren und erfragen. Natürlich kamen unsere Hunde mit kleinen Suchen und vielen Streicheleinheiten nicht zu kurz. Danke nochmal für die Einladung!



Auleben_kl04.07. Vorführung in Auleben

Anlässlich der 1200-Jahrfeier zog es am 04.07. 8 Teamdogs und ihre Hunde nach Auleben bei Nordhausen, um dort ihr Können zu zeigen und die Besucher zu unterhalten. Eine kleine Premiere hatte unser Fred mit Rocky, es war seine erste Vorführung die beide mit Bravour gemeistert haben. Natürlich konnten auch unsere erfahrenen Vorführungscracks ihr Können unter Beweis stellen und machten damit diese Vorführung zu einem erfolgreichen Unterhaltungsprogrammpunkt. Vielen Dank für die Einladung und die großzügige Unterstützung!

Pflegeheim03.07. Vorführung Pflegeheim Breitenworbis

Am 03.07 waren die Teamdogs zum Sommerfest des Plegeheims in Breitenworbis eingeladen. Chrissi war unsere Moderartorin und erklärte den Zuschauern super, was wir in der Rettungshundearbeit machen. Aber auch die Hundeführer und Hunde konnten sich mit Unterordnung und anderen Highlights beweisen. Vielen Dank für die Einladung und die Streicheleinheiten für die Vierbeiner! Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Farkas_kl16.06. Training im Abbruchhäusern

Im Zuge der Abriss/Umbauarbeiten auf einem Gelände in Rittmarshausen wurde der Rettungshundestaffel die Gelegenheit gegeben dort zu trainieren. So trafen sich am Sonntagmorgen die Rettungshundeführer vor Ort um in diesen Gelände und in der Ortslage zu trainieren. Für die Hundeführer gab unzählige Möglichkeiten mit den Hunden zu arbeiten. Den Suchteams wurde einiges abverlangt. Ob nun Schuttberge oder nicht begebare/schwer zugängliche, total vermüllte und durch Feuer beschädigte Räume...
Vielen Dank an die Firma FARKAS für die Möglichkeit Hund und Hundeführer dort trainieren zu können.


Projekt_FOUNT_in_Mosbach_kl16.06. Realübung Projekt FOUNT² in Mosbach

In Mosbach in Baden Württemberg, auf dem Übungsgelände des BRH fand eine groß angelegte Übung mit verschiedenen Organisationen statt, unter anderem mit Teams des DRV, der als assoziierte Partner mit in dem Projekt tätig ist. Wir waren mit Teams den Gemeinsamen Einsatzverbandes (GEV) des DRV e.V. mit vor Ort und waren somit ein Teil der realen Einsatzübung. FOUNT ² (Fliegendes Lokalisierungssystem für die Rettung und Bergung von Verschütteten) ist ein Forschungsprojekt der TH Köln und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, bei dem Mittels Flugdrohnen Verschüttete geortet werden sollen. Ziel dieser Übung war es zu schauen, wie dieses System im „ realitätsnahen Einsatzgeschehen“ reagiert. Insgesamt waren ca. 50 Rettungskräfte von THW, DRK und Feuerwehr, so wie realistisch geschminkte Verschüttete und unzählige Beobachter und Zuschauer dabei. Für den GEV waren dabei Uta Immel mit Lotta, Sepp Rieger mit Charly, Walter Kinach (RHS Bayerwald), Karin Fink mit Arancho (RHS Fünf Seenland), Marianne Schöpe-Immel mit Urano (GEV), Jana Rödiger mit Venice, Karsten Aumann mit Luise, Katrin Pöhler mit Lany (RHS Teamdogs). Nach der offiziellen Begrüßung ging es auch bald los, unser Gruppenführer Sepp ließ sich einweisen und die Übung begann mit der Drohne und den Kräften des THW. Diese konnten nach kurzer Zeit die ersten Personen retten. Walter war als BeobachterLeider gab es mit der Drohne technische Probleme, so dass relativ zeitnah die Hunde parallel zum THW und der Drohne eingesetzt wurden. Durch die sehr ungewöhnliche Situation der vielen Menschen im Suchgebiet etwas erstaunt aber völlig souverän suchten Venice, Luise, Lany und Lotta die schweren Trümmer ab und alle fanden Verschüttete. Diese wurden nach Erstversorgung und Freigabe des Statikers vom THW befreit und weiter versorgt. Für alle eine neue Erfahrung, wie die Hunde reagiert und gearbeitet haben. Am Ende der Übung wurden alle Vermissten gefunden und es folgte eine Abschlussbesprechung beim leckeren Gegrillten. Zum Schluss durften auch die Hunde, die nicht mit in der Übung gelaufen sind, auf den Trümmern trainieren. Es war ein sehr schöner, wenn auch langer Tag mit einem super harmonischen Team. Wir bedanken uns bei Walter, dass wir an der Übung teilnehmen konnten, sowie bei den Verantwortlichen der Übung und den Gastgebern des BRH und allen Einsatzkräften. Viel gelernt aber auch viel Spaß gehabt.


Behringen_kl15.06. Vorführung im Schloßpark Behringen

Samstag ging es schon früh los, Staffelauto mit Jana, Susan, Heike D. und Katrin gesattelt, Hunde (Venice, Frieda, Filou, Bennett und Lany) verstaut und schon ging es Richtung Behringen. Dort hat der Blinden- und Sehbehindertenverband Thüringen, speziell die Führhundhalter eingeladen um wieder einmal die Rettungshunde hautnah anfassen zu dürfen.

Am Treffpunkt angekommen, trafen die restlichen Teamdogs Katja und Vika mit Luise und Nana pünktlich im Schloßpark ein. Somit starten wir mit 5,5 Teamdogs und 6,5 Hunden in die Vorführung. Zuerst gab es im Schloß einen Theorievortag von Katja, der die Teilnehmer ob sehend oder nicht sehend auf die Arbeit der bereits draußen wartenden Vierbeiner vorbereitet. Der Vortag kam sehr gut an und anschließend ging es für die Teilnehmer mit Ihren vierbeinigen Sehhilfen nach draußen. Für unsere Hunde eine große Herausforderung zwischen den vielen Führhunden ihre Arbeit zu zeigen. Aber alle haben super mitgemacht und so konnte den Zuschauern und den Zuhörern die Arbeit nähergebracht werden und sie durften Hunde anfassen, die in luftiger Höhe im Abseilgeschirr hingen, durch Feuerreifen gesprungen sind und vermisste Personen gesucht haben. Die Moderation übernahm Katja, die den Zuschauern bildlich die Vorführung verdeutlicht hat. Gekonnt moderiert, unterstützt durch unseren Teamdogszwerg Vika, war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Wir bedanken uns recht herzlich für die Einladung und die großzügige Spende, sowie für die wunderschönen Futterbeutel und die netten Gespräche beim CafeKlatsch. Gerne wieder.


Gerteplatz_kl07.06./ 08.06.2019 Pfingstvorbereitungen der anderen Art

Am Freitagnachmittag und den ganzen Samstag trafen sich einige Teamdogs um unseren Platz etwas auf Vordermann zu bringen. Die vielen fleißigen Hände haben auch viel geschafft, so wurde das Dach von Vereinsheim endlich in Angriff genommen. Das alte Dach, was leider nicht mehr dicht war, wurde entfernt und das Vordach auch, wobei der letzte Sturm bereits einen großen Teil abgedeckt hatte. Bei doch schönen, aber auch sehr warmen Wetter, lief viel Schweiß bei den „Dachdeckern“ auf dem Dach und den Künstlern unterhalb. Der Platz wurde mit großem Gerät gemulcht und der neue Geräteplatz angefangen zu bauen. Am Ende der beiden Tage konnte sich das Ergebnis sehen lassen, und das Feierabend „Bierchen“ war wohlverdient. Aber der 2. Arbeitseinsatz des Jahres um die Restarbeiten zu erledigen ist schon in greifbarer Nähe.  Wir bedanken uns bei allen die so tatkräftig mit angefasst und hart gearbeitet haben, ohne dieses Engagement wäre dies nicht möglich. Ein großer Dank auch an Thomas C. der dafür gesorgt hat, dass alles Material vor Ort war und bei Philipp S. der mit viel PS den Platz fit gemacht hat.


30.05. Vorstellung der Rettungshundearbeit bei der Johanniterjugend

Am 30.5.19 begaben sich 4 Teamdogs mit ihren Hunden in den Ferienpark Feuerkuppe, um auf Einladung der Johanniter-Jugend, Sachsen Anhalt/Thüringen, einen Tag mit den Kinder und Jugendlichen zu verbringen. Hier wurde die Körpersprache des Hundes, die Aufgaben des Rettungshundes und die Ausrüstung gemeinsam mit den Jugendlichen erarbeitet. Es war eine sehr angenehme und lockere Runde mit interessierten, motivierten Teilnehmern.
Wir bedanken uns für die Einladung und wünschen allen Jugendlichen weiterhin viel Freude im Ehrenamt.


Seminar_Martinf_kl17.-19.05. Erstes Junghunde- und-Seminar Mantrailer
In diesem Jahr fanden der Junghundelehrgang für die Flächenteams und der Mantrailer-Lehrgang erstmals gemeinsam statt.
Als geeignete Unterkunft für die große Anzahl an Teilnehmern wurde die Jugendherberge Schloß Martinfeld auserkoren.
Bei herrlichem Wetter konnten alle Suchteams unter Aufsicht erfahrener DRV-Ausbilder und Ausbilderanwärter erste Suchaufgaben lösen bzw. weitere Erfahrungen sammeln.
Als besonderes Highlight stellte sich unser Staffelmitglied Ingo mit seiner Viszla-Hündin Kira der Mantrailing Prüfungszulassung. Beide absolvierten diese mit ihren beiden Helfern Thomas und Frank bravourös und können sich nun auf die Hauptprüfumg vorbereiten. Herzlichen Glückwunsch dafür!
Vielen Dank an Jana und Diana für die Organisation und allen Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen für das schöne und gelungene Seminar.

AktionMensch_kl10.05.2019 Eröffnung der Vorführungssaison mit der Aktion Mensch...

.....im integrativen Kindergarten Bleicheröder Knirpse

Unter dem Motte Mission Inklusion, die Zukunft gehört dir, stellten wir bei der Aktion Mensch einen Antrag zur Förderung eines Projektes im integrativen Kindergarten. Dieser wurde genehmigt und so begaben sich die Teamdogs am Freitagnachmittag auf nach Bleicherode, um den Kindern eine Freude zu bereiten. Neue Wege, wo bin ich, wer hilft mir, war das Thema um die Kids mit der Rettungshundearbeit vertraut zu machen. Die Kita war schön geschmückt (Dank dem Material der Aktion Mensch) und jeder hat mitbekommen, das da heute was ganz besonders stattfand. Wir konnten einen schönen Nachmittag mit den Familien, Gästen, Erziehern und natürlich den Kindern verbringen. Die Kinder freuten sich riesig auf den vierbeinigen Besuch und konnten insgesamt 8 Hunde und 8 Hundeführer in Ihrer Mitte begrüßen. Wir gaben den kleinen Knirpsen einen kleinen Einblick in die Rettungshundearbeit und zeigten das auch ein Rettungshund zur Schule muss. Neugierig wurde den Worten gelauscht und die Ausrüstung erkundet. Warum haben wir Babypuder dabei, wie finde ich mich zurück, wie suchen die Hunde und viele weitere Fragen konnten gezeigt und beantwortet werden. Nachdem die Suchen beendet waren und das Einsatzauto erkundet wurde, kam das Highlight für die Kids: Kuschelrunden mit den Rettungshunden. Jedes Kind durfte jeden Hund streicheln, wenn es wollte, und unsere Vierbeiner haben sich super geschlagen in dem Gewusel der Bleicheröder Zwerge. Sie schmiegten sich an den Rollstuhl, gaben Pfötchen und bedankten sich auch mal mit einem Küsschen für die Streicheleinheiten. Es war toll zu sehen, wie beide Seiten dies genossen haben. Vielen Dank an die Kinder, dass sie so mitgemacht haben. Zum Schluss gab es Tee, Kaffee und Kuchen für alle Besucher. Es war ein schöner Nachmittag und wir bedanken uns ganz herzlich bei der Aktion Mensch, die unserem Antrag befürwortet hat, beim dem Team der Kita Bleicheröder Knirpse, die dies so spontan ermöglicht haben, der Bäckerei Meyer für den leckeren Kuchen und allen die aufgrund des engen Zeitfensters die Aktion tatkräftig mit unterstützt haben. DANKESCHÖN


Helme_kl03.05. Die neuen Helme sind da

Anfang Mai traf endlich die langernehnte Lieferung unserer neuen Helme ein. Dank der großzügigen Spende der Sparkasse Eichsfeld und ganz viel Unterstützung durch Freunde, Bekannte und wohlwollende Mitbürger hat jetzt jedes Mitglied der Teamdogs seinen eigenen Helm. Natürlich wurde die neue Ausrüstung auch sogleich beim nächsten Training bei der Gebäudesuche ausgiebig getestet und hat bestanden.

....




26.04. Jahreshauptversammlung bei den Teamdogs

Wie jedes Jahr fand auch in 2019 unsere JHV statt, diesmal trafen wir uns in Leinefelde im Deutschen Haus. Im gemütlichen Kaminzimmer waren wir ungestört und konnten alle Tagesordnungspunkte abarbeiten. Gleichzeitig stand auch die Wahl zweier Vorstandsposten auf den Plan, da die bisherigen Amtsinhaber aus privaten Gründen, dies nicht weiter ausüben können. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Katja Aumann für die jahrelange Tätigkeit als Ausbildungsleitung und Thomas Credo der diesen Posten zuletzt kommissarisch besetzt hat.  Gleichzeitig wurde eine Doppelbesetzung abgegeben, so dass die Neuwahl eines Kassenwartes sowie der Ausbildungsleitung anstatt. Nach der Wahl stand fest, neuer Kassenwart ist Werner Kraft und die neue Ausbildungsleitung liegt nun in den Händen von Jana Rödiger. Willkommen im Vorstand und ein glückliches Händchen bei allen Entscheidungen.  Weiterhin wurde als neuer Kassenprüfer Philipp Siebert gewählt und als Delegierte der Staffel Rene Feuer und Philipp Siebert. Der zügige Ablauf kam durch den Punkt Sonstiges mal wieder ins Stocken, aber das war kennen wir ja schon. Gegen 21:30 beendete der Vorsitzende die Versammlung. Vielen Dank dem Deutschen Haus für das nette Ambiente.


W_E_Test_2019_kl07.04. Vorprüfung und Wesens- und Eignungstest bei den Teamdogs

Am letzten Sonntag fand bei bestem Wetter unsere Prüfung statt. 2 Teams stellten sich der Vorprüfung und 5 Teams traten zur Wesens- und Eignungsüberprüfung an. Bei bester Laune und strahlendem Sonnenschein wurde zuerst die Vorprüfung abgenommen. Beide Teams zeigten sehr schöne Leistung und konnten die Glückwünsche der Prüfer entgegennehmen. Wir gratulieren ganz herzlich unserem weit angereisten Gast Jenny Franzbach mit Ihrer Elli von der RHS Grafschaft Bentheim sowie unserer Jana Rödiger mit ihrer Venice. Jetzt kann es so richtig losgehen.

Anschließend wurde der Wesens- und Eignungstest abgenommen. Auch hier konnten alle Teams ihre Urkunden entgegennehmen. Wir freuen uns und gratulieren ganz herzlich Frank Rudolf mit Hedwig, Heike Rohlfing mit Mimikri, Philipp Siebert mit Koko, Christin Sengfelder mit Alfred sowie Fred Leidel mit Rocky. Jetzt kann es weiter gehen, auf dem Weg zum Rettungshund.

Wie bedanken uns bei den Prüfern sowie bei allen die sich beteiligt haben. Auch für die tolle Verpflegung ganz lieben Dank. Es war ein langer aber sehr schöner Tag mit Euch.


Thueringentrail_kl29.-31.03. Thüringentrail

Am letzten Märzwochenende fand das schon traditionelle, gemeinsame Mantrailertreffen mit Freunden der Rettungshundestaffel Bayerischer Jura e.V. statt, bei dem neben einem regen Erfahrungsaustausch auch etliche Trainingseinheiten angesagt waren.
Nach erfolgreicher Anreise am Freitag, einem gemeinsamen Abendessen in der Pizzeria Rustica in Nordhausen, einer Besichtigung der Rumpelkiste in Bleicherode und einer kurzen Nacht, ging es am Samstag Morgen los mit dem Trailen.
Bei frühlingshaftem Wetter konnten alle auf einem Werksgelände und in einem riesigen Lagerhallenkomplex, welcher mit unzähligen Versteckmöglichkeiten ausgestattet ist und zur Spedition Wolf und Co OHG in Leinefelde gehört, nach Herzenslust trainieren.
Nach den anstrengenden Übungseinheiten durfte das Abendessen natürlich nicht ausbleiben, sodass zur Stärkung und zum Ausklang des Tages in die Fabrik in Worbis eingerückt wurde.
Nach einem ebenso schönen und erlebnisreichen Trainingstag am Sonntag in Nordhausen fuhren alle wieder glücklich und mit neuen Eindrücken nach Hause.
Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen und auf die nächsten gemeinsamen Übungseinheiten und danken allen, die ihren Beitrag zum sehr guten Gelingen geleistet haben.
Ein besonderer Dank gilt der Spedition Wolf und Co OHG für die Bereitstellung des hervorragenden Trainingsgeländes.

24.03. Delegiertenversammlung des DRV

Am 24.03.19 reisten unsere Delegierten, Chrissi und Ingo mit unserem ersten Vorsitzenden, wie  in jedem Jahr zur Delegiertenversammlung des DRV nach Hofheim in Unterfranken. Dort hat die Vorstandschaft des Deutschen Rettungshundevereins ihren Bericht zur Arbeit im Bereich Ausbildung, Einsatz, Kasse und Öffentlichkeitsarbeit, sowie die deutschlandweiten Aktivitäten der DRV Staffeln des letzten Jahres vorgestellt. Desweiteren stand die  Neuwahl des krankheitsbedingt zurückgetretenen Bundeseinsatzleiters an. Hierfür stand unser Ingo zur Wahl und wurde dort mit großer Mehrheit gewählt. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe und werden ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Unsere Delegierten haben die Teamdogs würdig vertreten.


16.03. Flächenprüfung Neustadt am Rübenberge

Zwei Wiederholungsprüfungen standen an, für das Team Astrid mit Rika und für Team Karsten mit Luise. Es ging nach Neustadt am Rübenberge. Und was sollen wir sagen, beiden bestanden mit Bravour ihre Wiederholungsprüfungen und konnten am Abend ihre Urkunden entgegen nehmen. Wir gratulieren Euch von Herzen und natürlich auch allen anderen erfolgreichen Teams. Ein besonderer Dank geht an die ausrichtende Staffel der DLRG Neustadt, unsere Teams hatten sich sehr wohlgefühlt bei Euch.


15.03. – 17.03. Einsatzbereitschaft wieder hergestellt

Vom 15.03. – 17.03.19 fand in Roth eine Mantrailerprüfung statt ausgerichtet von der RHS
Bayrischer Jura e.V. im DRV. Zu dieser waren auch Diana mit Jake und die Helfer
von den Teamdogs angereist.
Nach erfolgreicher Theorieprüfung am Freitag ging es dann am Samstag zum praktischen
Teil. Den Longtrail absolvierte das Team Diana/Jake in kürzester Zeit erfolgreich und somit
war die Wiederholungsprüfung bestanden.
Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieser Prüfung beigetragen haben und Glückwunsch
an Diana und Jake.

FL_Frank_2019_kl16.03. Flächenprüfung bei der Staffel Ems Jade

Frank machte sich mit Boxer Don und Helferin Chrissi auf den Weg in den Norden.
Dort absolvierten sie Ihre Wiederholungsprüfung in der Fläche mit Bravour.
Wir gratulieren Euch ganz herzlich und sind stolz auf Euch.
Vielen Dank auch an die ausrichtende Staffel für die angenehme Atmosphäre bei der Prüfung. 

Fred_Leidel_kl
Feb. 2019

Die Teamdogs sind gewachsen.
Bereits seit letztes Jahr dabei und nun ganz offiziell begrüssen wir unser neues Team Fred mit seinem Labbimix Rocky.

Wir freuen uns, das ihr den Weg zu uns gefunden habt und wünschen Euch ganz viel Spass bei uns.

18.-20.01. Mantrailerhauptprüfung in Idstein

Am Wochenende vom 18.01. – 20.01.19 fand in Idstein eine Mantrailerhauptprüfung
statt. Sieben Teams der DRV Rettungshundestaffeln Krefeld, Mantrailer Westerwald,
Teamdogs und Idsteiner Land waren angetreten.
Am Sonntag konnten 4 Teams ihre Plakette in Empfang nehmen, denn sie hatten die
Prüfung erfolgreich bestanden, so auch das Team Thomas und Happy.
Vielen Dank an die ausrichtende Staffel, die Prüfer, die Helfer und die
Versteckpersonen.
Glückwunsch an alle, die die Prüfung bestanden haben.

12.01. Geburtstagsüberraschung

Unser neues Mitglied Philipp hat sich ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk für seinen Vater ausgedacht.
Warum nicht einmal die leuchtend Orangen einladen und ein wenig Abwechslung in die Geburtstagsfeier bringen?
5 Teamdogs unter der Regie von Philipp zeigten allen Gästen was dieser eigentlich immer donnerstags und sonntags so treibt wenn er mit Koko unterwegs ist.
Die Aktion kam bei Groß und Klein sehr gut an, vor allem da es im Anschluss noch eine Kuschelrunde gab.
Vielen Dank an Philipp für sein entgegengebrachtes Vertrauen und an die ganze Familie, die unseren Spendenhund dick und rund gefüttert hat.

Rettungshundestaffel Teamdogs

SHS Teamdogs - Mitglied im Deutschen Rettungshundeverein

Mitglied im Deutschen Rettungshundeverein