• 7.jpg
  • aktuelles_amy.jpg
  • bennett.jpg
  • boot_1.jpg
  • cujo.jpg
  • fire_9_2015 usar volluebung 116.jpg
  • lisa.jpg
  • louise.jpg
  • lutz_mia.jpg
  • mia.jpg
  • nicki_2.jpg
  • pearl.jpg
  • sancho_2.jpg
  • spike_1.jpg
  • stromer.jpg
  • trailer_slider.jpg
  • wasser_slider.jpg


25.10. Flächenprüfung in Nordhessen

Der Ausflug der Teamdogs nach Hessen hat sich gelohnt. Gestern ganz früh machten sich drei unserer Teamdogs zur Flächenprüfung ins schöne Hessenland auf.
Wir gratulieren unseren frisch gebackenen Rettungshundeführern Christin mit Alfred und Fred mit Rocky - habt ihr toll gemacht! Natürlich konnte auch Katrin mit Lany ihre Einsatzfähigkeit in der Fläche verlängern.
Vielen Dank an die Helfer, den Prüfern und der ausrichtenden Staffel der RHS Nordhessen. Habt ihr toll organisiert. Herzlichen Glückwunsch auch den anderen Teams , 3x Teamdogs und 2x Nordhessen.

18.10. Vorprüfung die 2.

Dem Ziel ein Stückchen näher. Wir gratulieren Christin Sengfelder mit Alfred zur bestandenen Vorprüfung.
Habt ihr toll gemacht.

04.10. Trümmerprüfung bei den Teamdogs

Nach einem erfolgreichen 13. Rettungshundelehrgang stand am vergangenem Wochenende die Trümmerprüfung für zwei unserer Teams auf dem Programm.
Jana Rödiger mit Venice & Tala, Katrin Pöhler mit Lany haben erfolgreich die Trümmerprüfung abgelegt. Wir sind sehr stolz euch ����
Wir möchten "Danke" sagen für eine tolle und gelungene Trümmerprüfung! Die Orga, die Prüfer, Verpflegung, Helfer und jeder der zu einer gelungenen Veranstaltung beigetragen hat!!

30.09. 13. Thüringer Rettungshundelehrgang der RHS Teamdogs

Vom 23.9 - 27.9 fand der mittlerweile 13. Thüringer Rettungshundelehrgang auf Burg Lohra statt. Bei besten Herbstwetter starteten wir am Mittwochabend mit einem gemütlichen Grillabend und anschliesender Begrüßung mit Gruppeneinteilung in den Lehrgang. Es waren wieder über 50 Rettungshundeführer aus fast allen Organisationen vertreten.
Donnerstag und Freitag wurde in den vier Flächengruppen und zwei Gebäudegruppen intensiv mit erfahrenen Ausbildern trainiert. Jeder konnte spezielle "Probleme" bearbeiten oder sich von anderen Hundeführer Tipps und Anregungen holen. Es konnte wieder in vielen wechselden Gebieten unf Gebäuden trainiert werden, die teilweise den Hunden und ihren Hundeführen einiges abverlangten. Vielen Dank hier auch an die Jagdpächter und Gebäudeverantwortlichen für die zur Verfügungstellung der Trainingsmöglichkeiten.
Der Aktionstag am Samstag wurde dieses Jahr anders gestaltet. Nicht wie die anderen Jahre sollten diesmal alle Teilnehmer die Möglichkeit haben alle Stationen mitmachen zu können. So konnten alle in die Bereiche Höhensicherung, Bootsgewöhnung, Gebäudesuche und Orientierung im Gelände schnuppern. An diesem Tag hatten nicht nur die Teamdogs alle Hände zutun sondern auch die freiwilligen Helfer der Berufsfeuerwehr Nordhausen mit Verpflegung und Technik (Boot), FFW Nordhausen Mitte mit Personal und Technik (Drehleiter), FFW Sundhausen mit Personal und Technik (Löschfahrzeug), FFW Stempeda mit Technik (Bus). Die Stadt Nordhausen und dem Thüringen Forst die uns das Gebäude und die Nutzung des Wald zur Verfügung gestellt. An allen ein großes Dankeschön, ohne dem wäre diese Planung nicht möglich gewesen. Am Sonntag konnten alle in ihren Gruppen nochmal ihr erlerntes festigen bevor es auf die Heimreise ging.
Wir danken ganz herzlich allen Mitwirkenden im Vorder- und Hintergrund und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

20.09. Vorprüfung die 1.

Vorprüfung bestanden und dem Ziel geprüfter Rettungshund ein Stückchen näher sind ab heute Fred Leidel von der Rettungshundestaffel Teamdogs e.V. und Saskia Zech, Sina Kruse von der DRV Rettungshundestaffel Neustadt am Rübenberge e.V.
Wir gratulieren den Teams recht herzlich und wünschen viel Erfolg für den nächsten Schritt - die Hauptprüfung.

19.09. Erste Hilfe Hund - die richtige Notfallversorgung kann Hundeleben retten!

Getreu diesem Motto frischten die Teamdogs ihr "Erste Hilfe Hund" Wissen wieder auf. Verletzungen bei Hunden können passieren, daher müssen wir mit entsprechenden Maßnahmen vertraut sein.
Wir bekamen hilfreiche Informationen vom Pfotenverband bis hin zu lebensrettenden Sofortmaßnahmen, um in Notfall souverän handeln zu können.
Ein großes Dank gilt der Tierärztin Dr. Theres Friese und der Tierarztpraxis Leinefelde für die Durchführung des Lehrgangs .

12.09. Erste Hilfe Mensch

Zur Ausbildung eines Rettungshundeführers/-in gehört auch die Erste Hilfe Mensch. Dieses Ausbildungsthema hatten wir am 12.09.2020 auf unserem Plan und einige Teamdogs konnten daran teilnehmen.
Wir frischten im theoretischen und praktischen Teil unser Wissen auf und erweiterten es.
Ein größes Dankeschön geht an die DLRG Leinefelde für die Durchführung des Seminars.

02.08. Ein Trainings der besonderen Art

Am Sonntag den 2.August 2020 hörte man nicht die Motorräder über die Crossstrecke im Landkreis Nordhausen fahren, sondern die Hunde bellen! Was war da los?
Hier trainierten die Teamdogs!
Ein nicht ganz alltägliches Rettungshundetraining für Mensch und Hund. Hier durften unsere Azubis und erfahrenen Rettungshunde, in den Sparten Mantrailing und Flächensuchen, ihr Können unter Beweis stellen.
Durch die vielen Hügel und Freiflächen war es auch für unsere Mantrailer ein abwechslungsreicher Tag.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Verein MSC Hamma e.V für die Bereitstellung der Crossstrecke und freuen uns schon auf eine Fortsetzung.

20.07. Spende für die Teamdogs

Mitarbeiter der Dingelstädter Firma Johann Wilhelm von Eicken GmbH spenden Gewinn eines Benefiz-Turnieres für die Rettungshundestaffel Teamdogs. Wir sagen Dankeschön für die große Unterstützung unserer Arbeit!


26.06. - 28.06. 6. Junghunde- und Mantraillehrgang

Auch in diesem Jahr fanden der Junghundelehrgang für die Flächenteams und der Mantrailer-Lehrgang wieder gemeinsam statt. Auf Grund der in diesen Jahr schwierigen Voraussetzungen (Corona) war lange Zeit nicht klar ob alles überhaupt stattfinden konnte. Die Unterkunft war wie in jeden Jahr die Jugendherberge Schloß Martinfeld. Unter Einhaltung der strengen Hygieneauflagen und mit Genemigung der Staatlichen Gremien konnte alles wie geplant starten. Bei herrlichem Wetter begannen die Flächensuchteams Freitagnachmittag nach einer kurzen Vorstellungsrunde unter Aufsicht erfahrener DRV-Ausbilder und Ausbilderanwärter erste Suchaufgaben lösen bzw. weitere Erfahrungen sammeln. Am Freitagabend starteten die Mantrailer mit ihrer Vorstellungsrunde in ihr Seminar. Nach einer teilweise kurzen Nacht (Mantrail-Einsatz) wurde am Samstag und Sonntag an den gestellten Zielen gearbeitet. Vielen Dank an die Jagdpächter (Forstamt Leinefelde, Kloster Anrode, WIFO Gelände Heiligenstadt) für die Bereitstellung der Trainingsgebiete, natürlich auch an unsere Jana und Thomas für die Organisation und allen Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen für das schöne und gelungene Seminar.


Einmal Danke sagen

Wir möchten auf diesem Wege alle einmal Danke sagen, für die viele Arbeit die ganz oft im Hintergrund des Staffellebens läuft. Ob es  die Beschaffung neuer Trainingsgebiete, die Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung der Lehrgänge, Seminare, Prüfung oder sonstiger Veranstaltungen. Ohne euch würde es oftmals gar nicht funktionieren. Ein großer Dank geht auch hier an die Forstämter, Jagdpächter und Firmen die uns mit der Bereitstellung von Trainingsgebieten unterstützen, ohne euch könnten wir unsere Einsatzbereitschaft nicht auf einen hohen Niveau halten.
Danke euch allen für die großer Unterstützung euer Vorstand!


13.06. Neues Ehrenmitglied

Im Rahmen unserer Mitgliederversammlung konnte für unser ehemaliges aktives Mitglied  und Vorstandsmitglied Heike Drescher mit Ihrem Filou(e) die Ehrenmitgliedschaft vergeben werden. Heike und Filou waren ein einsatzfähiges Flächen- und Trümmersuchteam. Am Anfang wollte Heike Ihrer Tochter nur hin und wieder als Helfer zur Verfügung stehen, aber es kam anders als geplant und schwupps war Heike selbst Rettungshundeführer. Wir danken dir und deiner Familie für die Arbeit, die ihr in die Staffel gesteckt habt und wir werden durch unser Tor am Hundeplatz auch immer daran erinnert. Wir freuen uns nun, dich als Ehrenmitglied begrüßen zu dürfen. Komm uns aber ab und an mal besuchen.


13.06. Mitgliederversammlung

Am Samstag 13.06. trafen sich die Teamdogs auf ihren Platz in Bleicherode um die jährliche verspätete Coronajahreshauptversammlung, diesmal wieder mit Vorstandswahlen, durchzuführen. Nach den Tätigkeitsberichten und der Entlastung des alten Vorstandes, folgten da nn die Neuwahlen. Es gab einen kleinen"Generationswechsel". Das Ergebnis lautete 1. Vorsitzender Lutz Behrendt, 2. Vorsitzende Christin Sengfelder, Ausbildungsleitung Frank Rudolf, Einsatzleiter Ingo Niesen, Kassenwart Werner Kraft, Gerätewart Renè Feuer, Schriftführer Mario Söllner und Beauftragter Mantrailing Thomas Credo. Wir wünschen dem neuen Vorstand alles Gute und immer ein gutes Händchen bei den anstehenden Entscheidungen. Weiterhin bedanken wir uns bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Katrin Pöhler, Jana Rödiger und Christiane Behrendt für die geleistete Arbeit.


14.05. Das Training beginnt wieder

Es geht endlich wieder los, unter strengen Auflagen und nur in kleinen Gruppen, aber hauptsache wieder training. Auch unsere Hunde haben das Training sehr vermisst und sind mit unbändigem Arbeitseifer dabei. Jetzt geht es daran den Trainingsrückstand wieder aufzuholen und uns auf die anstehenden Aufgaben, Lehrgänge und Prüfungen vorzubereiten

07.03.2020 Prüfung erfolgreich
Am Samstag  starteten Chrissi und Fay mit Helferin Jana bei der Flächenprüfung bei der DRV Rettungshundestaffel Neustadt am Rübenberg. Theorie, Verweis und Unterordnung bestanden, dann ging es ab zur Suche. Am Ende der Suche hieß das Urteil der Prüfer bestanden. Wir gratulieren dem Team Chrissi , Jana und Fay von ganzem Herzen und freuen uns, dass das erfahrene Team die Einsatzfähigkeit der Teamdogs weiter verstärkt. Wir danken den befreundeten „Rübenzwergen" für das Ausrichten der Prüfung, es war wie immer sehr schön bei Euch. Der weitere Dank geht an die Prüfer für die faire Bewertung.  Auch den anderen erfolgreichen Teams gratulieren wir ganz herzlich. Eine gut organisierte Prüfung.  Dankeschön.

01.03. Bundesdelegiertenversammlung in Kassel

Am 01.03. machen sie gewählten Delegierten, Renè und Phillip mit unserem ersten Vorsitzenden, auf den Weg zur      Bundesdelegiertenversammlung des DRV. Diesmal ging es nach Kassel. Dort wurde von der Vorstandschaft des Deutschen Rettungshundevereins ihren Bericht zur Arbeit im Bereich Ausbildung, Einsatz, Kasse und Öffentlichkeitsarbeit, sowie die deutschlandweiten Aktivitäten der DRV Staffeln des letzten Jahres vorgestellt. In diesem Jahr standen auch die Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft an. Der neue Vorstand ist auch fast der alte, Roland Krause als erster Vorsitzende, Dirk Conrad als zweiter Vorsitzende, Ingo Niessen als Bundeseinsatzleiter, Diana Söllner als Verantwortliche für den Bereich Finanzen und Alex Sommer als Schriftführer wurden alle in ihrem Amt bestätigt. Neu im Vorstand ist nun Sandra Spranz als Bundesausbildungsleiterin.
Die Teamdogs sind durch unsere Delegierten würdig vertreten wurden.


01.03.2020 Training auf Firmengelände der Gestamp Griwe Haynrode GmbH
Am Sonntag dürfen wir auf dem Freigelände und einigen Werkshallen der
Firma Gestamp Griwe trainieren. Es war für alle eine sehr willkommende
Abwechslung, die Hunde hatte gut zu tun, um die Witterung ausarbeiten zu
können und wir Hundeführer mussten im Kopf die Theorie abspulen, wie
Witterung sich in Gebäuden verhält. Es hat riesig Spaß gemacht und unser
kleinstes und zugleich jüngstes Team haben den " Tagessieg" in einer
Gruppe erreicht.  Es war gut zu sehen, wie neue Gebiete die Motivation
der Hunde noch steigern kann. Wir bedanken uns ganz herzlich für diese
Trainingsmöglichkeit bei Christin und Ihrem Arbeitgeber und würden uns
freuen, dies nochmal nutzen zu dürfen.


23.02. Trümmer auf dem alten Solidorgelände

Am Sonntag hatten wir die Gelegenheit auf dem im Abriss befindlichen alten Solidorgelände zu trainieren. Trotz anhaltenden Regens konnten die jungen Teams an die Trümmerarbeit herangeführt werden und die alten Hasen ihre Arbeit vertiefen. Am ende des Tages waren alle zufrieden mit den gezeigten Leistungen und freuen sich schon auf eine Fortsetzung.
Vielen Dank das wir die Möglichkeit bekommen haben dort zu trainieren!



08.02.2020 erfolgreiche Ausbilderprüfung
Es ist geschafft, der 6. Ausbilder bei den Teamdogs, aber die erste im Bereich Mantrailing. Am 08.02.2020 hat sich Diana der Ausbilderprüfung des DRV e.V. im Bereich Mantrailing gestellt. Sicherlich nervös vor dieser Aufgabe,  musste Diana eine schriftliche Prüfung ablegen und anschließend 2 fremde Teams coachen. Dies alles unter den Augen unserer BAL Eda Lutter, der Prüferin Sybille Lange und MT Ausbilder Reiner Enk. Am Ende des Tages stand fest: Bestanden. Wir freuen ins riesig über den Erfolg und gratulieren Dir, liebe Diana, ganz dolle zum Ausbilderpatent im MT- Bereich. Wir wünschen Dir stets ein glückliches Händchen bei der Ausbildung der Teams. Wir danken den Prüfern für die faire Prüfung und der RHS Idsteiner Land für die Ausrichtung und Bereitstellung der Teams herzlich.

20.01. Leni, ein Staffelbaby erblickt die Welt

Am 20.01.2020 erblickte die kleine Leni das Licht der Welt. Erst hat sie sich ja ein bisschen geziert, aber nun hält sie Mama Susan und Papa Michi gut auf trapp. Wir gratulieren Euch von ganzem Herzen und wünschen der kleinen  Leni nur das Beste für ihren Lebensweg und freuen uns auf das erste gemeinsame Training.


Neues Mitglied bei den Teamdogs
Zu Jahresbeginn dürfen wir ein neues Mitglied in den Reihen der Teamdogs begrüßen, bereits seit letztes Jahr dabei und nun offiziell begrüßt: Franziska Kaiser. Liebe Franzi wir freuen uns, dass du den Weg zu ins gefunden hast und wünschen Dir viel Spass bei uns. Bisher noch ohne Hund, wird Franzi als Helfer zur Verfügung stehen.

Jahresbilanz

Zum Ende des Jahres befinden wir uns gerade in unserer „Trainingspause“. Die Termine für das neue Jahr werden bereits besprochen und die ruhige Weihnachtszeit ist leider nicht immer so ruhig und entspannt wie wir es gerne hätten. Das ablaufende Jahr stellte die Staffel wieder vor viele Herausforderungen: Prüfungen, Lehrgänge und vor allem die Einsätze, die doch vermehrt unsere Trailer betrafen, aber auch einige Flächen- und Trümmereinsätze waren dabei. Vielen DANK an alle die diese Einsätze immer wieder absolvieren und Ihre Zeit dafür hergeben. Leider mussten wir dieses Jahr von vielen vierbeinigen Freunden Abschied nehmen, so ein Jahr hatte es bisher bei uns nicht gegeben. Aber nach nun 13 Jahren Teamdogs, sind unsere ersten Hunde leider auch älter geworden und einige schon vorrausgegangen. So ist das Leben.  Wir sagen DANKE an alle Unterstützer und Freunde und ganz besonders an alle Teamdogsfamilien, die soo oft auf Ihre Ehrenamtler verzichten müssen. Wir wünschen allen geruhsame und friedvolle Weihnachten und für das neue Jahr alles Gute, Gesundheit und Spaß.


31.12.

Leider verlassen uns zum Ende diesen Jahren 3 Mitglieder, was wir sehr schade finden, aber Eure Entscheidung natürlich respektieren. Wir wünschen Euch liebe Mirella und lieber Thomas auf Euren Weg von Herzen alles Gute. Vielleicht sieht man sich ab und an mal wieder.  Leider verlässt uns auch unser ehemaliges Vorstandmitglied und gute Seele Heike D. mit Ihrem Filou (e). Vielen Dank für deine aufopferungsvolle Arbeit in den letzten Jahren, wir wünschen dir alles alles Gute, viel Spaß bei dem was ihr vorab und Thomas freut sich sicher, dass du mehr Zeit für ihn hast aber wir werden dich nicht ganz verlieren….


29.11. Abschluss eines wieder arbeitsreichen Jahres

Am 29.11.2019 trafen sich die Teamdogs mit Ihren Familien bei der alljährlichen Weihnachtsfeier. Diesmal ging es nach Bleicherode in die Rumpelkiste. Dort saßen wir rustikal gemütlich mit einem Hauch der alten DDR-Zeiten in geselliger Runde. Nach dem leckeren Essen und einigen Getränken, war es soweit, der Höhepunkt jeder Weihnachtsfeier begann: das Gräulichwichteln. Und wie in jedem Jahr gab es eins zwei sehr begehrte Gräulichs. Durch die Länge der Tafel war die Verständigung etwas schwierig, aber dank Ingo, wurden die Kommandos lautstark weitergeleitet. Nach Zeitablauf hatte jeder sein Wichtelgeschenk, ob schön oder nicht schön erstanden und konnte dieses mit nach Hause nehmen. Es war ein sehr schöner Abend, der mal fernab des täglichen Geschehens, der Staffel sehr gut getan hat. Sogar der jüngste Sproß Tom hat fast bis zu Letzt mit durchgehalten.


03.10. Dankeschön an Firma Elektro Becker

Über das ganze letzte Jahre waren wir mit der wieder flottmachung unseres Hundeplatzes beschäftigt. Einen großen Anteil daran hatte die Firma Elektro Becker aus Bleicherode, nicht nur das sie die ganze Elektrik des Vereinshauses neu machte, sowie die Beleuchtung des Hundeplatzes in angriff nahm. So wurden wir auch durch eine großzügige Spende von ihnen bedacht.
Hiermit sagen die Teamdogs nochmals Danke für diese Unterstützung auf unserem Hundeplatz!

Erntedank- und Herbstfest am 29.09. in Urbach

Am Sonntag machten sich Ingo, Fred, Jana, Astrid und Katrin mit Ihren Vierbeinern auf den Weg nach Urbach um beim dortigen Fest unsere Arbeit vorzustellen. Bei Ankunft unseres Einsatzfahrzeuges mit den vierbeinigen Insassen standen die Kids schon erwartungsvoll bereit. Ingo erklärte ihnen das Einsatzfahrzeug und stellte die Hunde vor. Aufgrund des etwas nassen Wetters wurde kurzer Hand unsere Vorführung in den Gemeindesaal verlegt. Dort zeigten unsere Teams auf engstem Raum was Rettungshundearbeit ist und was so ein Rettungshund alles können muss. Aufgrund der vielen interessierten Zuschauer wurde unseren Hunden und uns einiges abverlangt sich auch zu konzentrieren. Überall gab es was zu essen, Kuchen, Bratwurst, vieles in Augen und Nasenhöhe der Vierbeiner. Aber sie haben sich alle tapfer geschlagen, konnten der Verführung widerstehen und Ihre Aufgaben souverän erledigen. Die Vorführung wurde gekonnt von Ingo moderiert und wir konnten dem Publikum unter den Augen der Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Frau Keller einen Einblick in die Rettungshundearbeit geben. Zum Schluß durften die Kids mit den Hunden kuscheln, dies wurde sofort von fast alles Kindern genutzt und unsere Vierbeiner mit vielen vielen Streicheleinheiten verwöhnt. Wir bedanken uns für die Einladung und die Möglichkeit unsere Arbeit vorstellen zu können.  Es hat uns viel Spaß und wir wurden nicht nass. 


Neuanschaffungen durch Spenden

In diesen Jahr konnten wir durch Spenden unsere Ausrüstung erweitern. Es wurden zusätzliche GPS Geräte (Garmin etrex 20) mit entsprechenden Speicherkarten, neue Taschenlampen (Fenix TK 15) und einen großen Einsatzstrahler (SONLUX PowerTube LED M) angeschafft. Von weiteren Spenden und anderen Mitteln (Lottomittel/ Thüringer Waldquell) wurde das Dach auf unseren Hundeplatz erneuert und ein neuer Rasentraktor angeschafft.
Wir bedanken uns bei allen Spendern und Unterstützern unserer Staffel und der damit verbunden Arbeit, ohne euch wären viele Sachen nicht möglich!

13.09. Projekttag an der Grundschule Bleicherode

Zu diesem Tag wurden wir eingeladen, um den Kindern die Rettungshundearbeit vorzustellen. Es wurde ein Feueralarm ausgelöst, die Feuerwehr düste an und die Polizei kam unterstützend hinzu. Dann ging es in den vier Klassenstufen nacheinander auf den Georgenberg, wo schon die Vierbeiner auf die Kids warteten. Ganz gespannt lauschten sie unseren Worten und stauten, dass auch ein Rettungshund zur Schule muss. Mit Kevin, Nana, Rocky, Alfred, Frieda, Lany und Bennett hatten wir reichlich Abwechslung und konnten auch die verschiedenen Ausbildungsstände der Hunde zeigen.  Die Highlights waren natürlich wieder die kleinen Suchen, wo die Kinder sich verstecken konnten und von den Hunden gesucht wurden, wobei auch die Kuschelmöglichkeiten sehr gern genutzt wurden. Getoppt wurde das alles aber durch den kleinsten Hund, unsere Nana, als sie auftauchte, leuchteten die Kinderaugen noch etwas mehr. Stolz sind wir auf die Vierbeiner, die auch den Ansturm der Kids mit einer Seelenruhe über sich ergehen ließen. Es hat Spaß gemacht, vielen Dank, das wir dabei sein durften und für die Bewirtung mit Kaffee für uns und Hundekeksen für die Vierbeiner.  



Flächenprüfung 07.09. bis 08.09.
Am letzten Wochenende fand unsere diesjährige Flächenprüfung in Bleicherode statt.  Gemeldet waren 9 Teams, wobei krankheitsbedingt 2 Teams kurzfristig absagen mussten. Somit stellten sich 7 Teams den Aufgaben unter den Augen der Prüfer Susy und Alex und Sabine als Anwärterin. Am Sonntag Mittag konnten 4 Teams Ihre Plakette in Empfang nehmen.  Wir gratulieren ganz herzlich Katrin Werdin mit Marie-Jane (DRV Wiegen Weser),  Alexandra Esposto mit Leni (RHS Neustadt am Rübenberge), sowie unseren Teams Jana mit Venice zur bestandenen Erstprüfung und Katrin mit Bennett zur seiner 6. bestanden Flächenprüfung.  Wir bedanken uns bei den Prüfern für die faire und angenehme Atmosphäre, bei unserer Prüfungsleitung Christin und Rene (die dies zum ersten Mal organisiert haben.

06.-08.09. Mantrailing Hauptprüfung
Vom 06.-08.09. machten sich Ingo mit seiner Viszlahündin Kira als Prüfungsteilnehmer sowie Diana und Mario als Helfer auf den Weg zur RHS Idsteiner Land e.V. um sich der Mantrailing Hauptprüfung zu stellen.
Nach erfolgreich bestandener Theorie ging es Samstag und Sonntag zu den praktischen Teilen in und um Idstein, welchen sich insgesamt sechs Teams verschiedener DRV-Staffeln stellten.
Bei regnerischem Wetter kämpften sich Ingo und Kira mit ihren Helfern durch und bestanden ihre 1.Prüfung. Herzlichen Glückwunsch dafür!
Herzlichen Glückwunsch auch den anderen Teams, welche die Prüfung ebenfalls bestehen konnten!
Ein großes Dankeschön an die ausrichtende Staffel, besonders Antje als Prüfungsleitung für die hervorragende Vorbereitung und den reibungslosen Ablauf, sowie an die gutgelaunten Prüfer Rudi, Martina und Sibylle!
Vielen lieben Dank auch an die Versteckpersonen, die bei nasskalten Temperaturen einige Zeit aushalten mussten sowie an alle fleissigen Helfer, die sonst noch zum guten Gelingen beigetragen haben!



Ein neues Staffelbaby

Am 21.08.2019 erblickte der kleine Tom Behrendt das Licht der Welt, wohl behütet im Arm von seiner Mama Theresa, dem stolzen Papa Lutz und den großen Geschwistern Lea und Felix. Auf den Fotos kommt er nach Mama, so viele Haare hatte Lutz niemals, aber im Verhalten ganz der Papa ;). Wir gratulieren Euch von ganzem Herzen und wünschen den kleinen Herrn Berendt nur das Beste für seinen Lebensweg und freuen uns auf das erste Training mit Tom.


Neuanschaffungen durch Spenden

In diesen Jahr konnten wir durch Spenden unsere Ausrüstung erweitern. Es wurden zusätzliche GPS Geräte (Garmin etrex 20) mit entsprechenden Speicherkarten, neue Taschenlampen (Fenix TK 15) und einen großen Einsatzstrahler (SONLUX PowerTube LED M) angeschafft. Von weiteren Spenden und anderen Mitteln (Lottomittel/ Thüringer Waldquell) wurde das Dach auf unseren Hundeplatz erneuert und ein neuer Rasentraktor angeschafft.
Wir bedanken uns bei allen Spendern und Unterstützern unserer Staffel und der damit verbunden Arbeit, ohne euch wären viele Sachen nicht möglich!



26.07. Das Glück war uns gewogen

Am 26.09. machten sich 2 unserer Mitglieder auf zu Thüringer Waldquell nach Schmalkalden. Die Rettungshundestaffel hatte sich bei " Wir-Vereint für Thüringen" angemeldet. Vom 10. Juni bis zum 7. Juli hatten sich mehr als 1000 Vereine beworben. Zu den zehn Vereinen, die je 1000 Euro gewannen, gehörten auch wir. Die Übergabe fand dann am Firmensitz statt.  Nach einer Besucherführung durch den Mineralbrunnenbetrieb und einem gemeinsamen Grillen konnte noch eine Autoladung voller Thüringer Waldquell-Getränke mit nach Hause genommen werden. Vielen Dank für die Unterstützung, wir werden die Summe sinnvoll einsetzen!


04.07. Vorführung in Auleben

Anlässlich der 1200-Jahrfeier zog es am 04.07. 8 Teamdogs und ihre Hunde nach Auleben bei Nordhausen, um dort ihr Können zu zeigen und die Besucher zu unterhalten. Eine kleine Premiere hatte unser Fred mit Rocky, es war seine erste Vorführung die beide mit Bravour gemeistert haben. Natürlich konnten auch unsere erfahrenen Vorführungscracks ihr Können unter Beweis stellen und machten damit diese Vorführung zu einem erfolgreichen Unterhaltungsprogrammpunkt. Vielen Dank für die Einladung und die großzügige Unterstützung!


04.07. Blaulichttag Ellrich

Heute haben wir uns im Rahmen des "Blaulichttages" der staatlichen Regelschule in Ellrich gemeinsam mit der gemeinnützigen Rettungsdienstgesellschaft mbH Ellrich, dem ASB Bad Lauterberg, der Feuerwehr, der Bundespolizei, dem Zoll, dem THW und der Bergwacht präsentiert. Die Kinder konnten interesante Dinge über Hunde und Rettungshundearbeit erfahren und erfragen. Natürlich kamen unsere Hunde mit kleinen Suchen und vielen Streicheleinheiten nicht zu kurz. Danke nochmal für die Einladung!


03.07. Vorführung Pflegeheim Breitenworbis

Am 03.07 waren die Teamdogs zum Sommerfest des Plegeheims in Breitenworbis eingeladen. Chrissi war unsere Moderartorin und erklärte den Zuschauern super, was wir in der Rettungshundearbeit machen. Aber auch die Hundeführer und Hunde konnten sich mit Unterordnung und anderen Highlights beweisen. Vielen Dank für die Einladung und die Streicheleinheiten für die Vierbeiner! Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

15.06. Vorführung im Schloßpark Behringen

Samstag ging es schon früh los, Staffelauto mit Jana, Susan, Heike D. und Katrin gesattelt, Hunde (Venice, Frieda, Filou, Bennett und Lany) verstaut und schon ging es Richtung Behringen. Dort hat der Blinden- und Sehbehindertenverband Thüringen, speziell die Führhundhalter eingeladen um wieder einmal die Rettungshunde hautnah anfassen zu dürfen.

Am Treffpunkt angekommen, trafen die restlichen Teamdogs Katja und Vika mit Luise und Nana pünktlich im Schloßpark ein. Somit starten wir mit 5,5 Teamdogs und 6,5 Hunden in die Vorführung. Zuerst gab es im Schloß einen Theorievortag von Katja, der die Teilnehmer ob sehend oder nicht sehend auf die Arbeit der bereits draußen wartenden Vierbeiner vorbereitet. Der Vortag kam sehr gut an und anschließend ging es für die Teilnehmer mit Ihren vierbeinigen Sehhilfen nach draußen. Für unsere Hunde eine große Herausforderung zwischen den vielen Führhunden ihre Arbeit zu zeigen. Aber alle haben super mitgemacht und so konnte den Zuschauern und den Zuhörern die Arbeit nähergebracht werden und sie durften Hunde anfassen, die in luftiger Höhe im Abseilgeschirr hingen, durch Feuerreifen gesprungen sind und vermisste Personen gesucht haben. Die Moderation übernahm Katja, die den Zuschauern bildlich die Vorführung verdeutlicht hat. Gekonnt moderiert, unterstützt durch unseren Temdogszwerg Vika, war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Wir bedanken uns recht herzlich für die Einladung und die großzügige Spende, sowie für die wunderschönen Futterbeutel und die netten Gespräche beim CafeKlatsch. Gerne wieder.




16.06. Training im Abbruchhäusern

Im Zuge der Abriss/Umbauarbeiten auf einem Gelände in Rittmarshausen wurde der Rettungshundestaffel die Gelegenheit gegeben dort zu trainieren. So trafen sich am Sonntagmorgen die Rettungshundeführer vor Ort um in diesen Gelände und in der Ortslage zu trainieren. Für die Hundeführer gab unzählige Möglichkeiten mit den Hunden zu arbeiten. Den Suchteams wurde einiges abverlangt. Ob nun Schuttberge oder nicht begebare/schwer zugängliche, total vermüllte und durch Feuer beschädigte Räume...
Vielen Dank an die Firma FARKAS für die Möglichkeit Hund und Hundeführer dort trainieren zu können.


30.05. Vorstellung der Rettungshundearbeit bei der Johanniterjugend

Am 30.5.19 begaben sich 4 Teamdogs mit ihren Hunden in den Ferienpark Feuerkuppe, um auf Einladung der Johanniter-Jugend, Sachsen Anhalt/Thüringen, einen Tag mit den Kinder und Jugendlichen zu verbringen. Hier wurde die Körpersprache des Hundes, die Aufgaben des Rettungshundes und die Ausrüstung gemeinsam mit den Jugendlichen erabreitet. Es war eine sehr angenehme und lockerer Runde mit interessierten, motivierten Teilnehmern.
Wir bedanken uns für die Einladung und wünschen allen Jugendlichen weiterhin viel Freude im Ehrenamt.

24.05 Vierbeinige Unterstützung zum Kindergartenfest

Zum Jahresfest des Kindergartens in Menteroda durften dieses Jahr die Rettungshunde der Teamdogs nicht fehlen. Den „Kleinen Strolchen“ und ihren Familien wurden die Arbeit mit den Hunden, das Material und die Ausbildung näher gebracht. Vor allem die Vierbeiner sorgten für Staunen bei den Kindern als sie zeigten wie gut sie hören können, kleine Kunststückchen machen, klettern, balancieren und natürlich suchen. Ein schöner Nachmittag, an dem wir unsere Arbeit präsentieren konnten.


17.-19.05. Erstes Junghunde- und-Seminar Mantrailer
In diesem Jahr fanden der Junghundelehrgang für die Flächenteams und der Mantrailer-Lehrgang erstmals gemeinsam statt.
Als geeignete Unterkunft für die große Anzahl an Teilnehmern wurde die Jugendherberge Schloß Martinfeld auserkoren.
Bei herrlichem Wetter konnten alle Suchteams unter Aufsicht erfahrener DRV-Ausbilder und Ausbilderanwärter erste Suchaufgaben lösen bzw. weitere Erfahrungen sammeln.
Als besonderes Higlight stellte sich unser Staffelmitglied Ingo mit seiner Viszla-Hündin Kira der Mantrailing Prüfungszulassung. Beide absolvierten diese mit ihren beiden Helfern Thomas und Frank bravourös und können sich nun auf die Hauptprüfumg vorbereiten. Herzlichen Glückwunsch dafür!
Vielen Dank an Jana und Diana für die Organisation und allen Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen für das schöne und gelungene Seminar.

10.05. Eröffnung der Vorführungssaison mit der Aktion Mensch im integrativen Kindergarten Bleicheröder Knirpse

Unter dem Motte Mission Inklusion, die Zukunft gehört dir, stellten wir bei der Aktion Mensch einen Antrag zur Förderung eines Projektes im integrativen Kindergarten. Dieser wurde genehmigt und so begaben sich die Teamdogs am Freitagnachmittag auf nach Bleicherode, um den Kindern eine Freude zu bereiten. Neue Wege, wo bin ich, wer hilft mir, war das Thema um die Kids mit der Rettungshundearbeit vertraut zu machen. Die Kita war schön geschmückt (Dank dem Material der Aktion Mensch) und jeder hat mitbekommen, das da heute was ganz besonders stattfand. Wir konnten einen schönen Nachmittag mit den Familien, Gästen, Erziehern und natürlich den Kindern verbringen. Die Kinder freuten sich riesig auf den vierbeinigen Besuch und konnten insgesamt 8 Hunde und 8 Hundeführer in Ihrer Mitte begrüßen. Wir gaben den kleinen Knirpsen einen kleinen Einblick in die Rettungshundearbeit und zeigten das auch ein Rettungshund zur Schule muss. Neugierig wurde den Worten gelauscht und die Ausrüstung erkundet. Warum haben wir Babypuder dabei, wie finde ich mich zurück, wie suchen die Hunde und viele weitere Fragen konnten gezeigt und beantwortet werden. Nachdem die Suchen beendet waren und das Einsatzauto erkundet wurde, kam das Highlight für die Kids: Kuschelrunden mit den Rettungshunden. Jedes Kind durfte jeden Hund streicheln, wenn es wollte, und unsere Vierbeiner haben sich super geschlagen in dem Gewusel der Bleicheröder Zwerge. Sie schmiegten sich an den Rollstuhl, gaben Pfötchen und bedankten sich auch mal mit einem Küsschen für die Streicheleinheiten. Es war toll zu sehen, wie beide Seiten dies genossen haben. Vielen Dank an die Kinder, dass sie so mitgemacht haben. Zum Schluss gab es Tee, Kaffee und Kuchen für alle Besucher. Es war ein schöner Nachmittag und wir bedanken uns ganz herzlich bei der Aktion Mensch, die unserem Antrag befürwortet hat, beim dem Team der Kita Bleicheröder Knirpse, die dies so spontan ermöglicht haben, der Bäckerei Meyer für den leckeren Kuchen und allen die aufgrund des engen Zeitfensters die Aktion tatkräftig mit unterstützt haben. DANKESCHÖN



03.05. Die neuen Helme sind da

Anfang Mai traf endlich die langernehnte Lieferung unserer neuen Helme ein. Dank der großzügigen Spende der Sparkasse Eichsfeld und ganz viel Unterstützung durch Freunde, Bekannte und Wohlwollende Mitbürger hat jetzt jedes Mitglied der Teamdogs seinen eigenen Helm. Natürlich wurde die neue Ausrüstung auch sogleich beim nächsten Training bei der Gebäudesuche ausgiebig getestet und hat bestanden.
Vielen Dank noch einmal an alle, die die Staffel im Dezember nach dem Aufruf bei Facebook und in der Zeitung unterstützt haben, wir haben uns über jeder noch so kleine Spende gefreut.

Neuer Wind bei den Teamdogs

Lange gab es leider nicht viel Positives seitens unserer Vierbeiner zu berichten, so viele mussten dieses Jahr schon gehen. Aber wo wer geht, kommt auch meist wer neues hinzu. Daher kommt hier die vierbeinige Verstärkung für die Teamdogs.  Den Anfang macht der kleine Mimikri, der bereits schon eine Weile in der Staffel ist, aber seine Vorstellung untergegangen ist. Er ist ein kleiner Dackel-Brackemmix aus dem Tierschutz, der jetzt Heike und Nova um den Finger wickelt mit seinem Dackelblick. Dann haben wir die kleine Blacky, ein schwarz-weißes Bordermix Mädchen, dass Rene jetzt ständig auf Trapp halten wird. Um etwas mehr Farbe ins Spiel zu bringen, stellt sich jetzt ein kleiner Feuervogel vor, der Loki, ein waschechter Cattledog, der jetzt schon ein kleiner Streber zu werden scheint. Viel Spaß Chrissi, David und Fay mit dem quirligen Buben. Und um die Hütehundsparte auf Nummer 1 bei den Staffelhunden zusetzen, kommen jetzt noch die kleinsten, 2 Borderwelpis, die Tuuli und der Kevin (er kann nix für seinen Namen, aber er passt zu ihm ;) die von nun an Familie Aumann verstärkten. Tuuli wird Karsten blitz schnell um den Finger wickeln und Kevin, was soll ich sagen, der jetzt bereits mitten im Herz von Katja sitzt. Wir wünschen Euch alles ganz viel Spaß und Erfolg mit den Neuzugängen und freuen uns auf alles was da kommen mag.


26.04. Jahreshauptversammlung bei den Teamdogs

Wie jedes Jahr fand auch in 2019 unsere JHV statt, diesmal trafen wir uns in Leinefelde im Deutschen Haus. Im gemütlichen Kaminzimmer waren wir ungestört und konnten alle Tagesordnungspunkte abarbeiten. Gleichzeitig stand auch die Wahl zweier Vorstandsposten auf den Plan, da die bisherigen Amtsinhaber aus privaten Gründen, dies nicht weiter ausüben können. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Katja Aumann für die jahrelange Tätigkeit als Ausbildungsleitung und Thomas Credo der diesen Posten zuletzt kommissarisch besetzt hat.  Gleichzeitig wurde eine Doppelbesetzung abgegeben, so dass die Neuwahl eines Kassenwartes sowie der Ausbildungsleitung anstatt. Nach der Wahl stand fest, neuer Kassenwart ist Werner Kraft und die neue Ausbildungsleitung liegt nun in den Händen von Jana Rödiger. Willkommen im Vorstand und ein glückliches Händchen bei allen Entscheidungen.  Weiterhin wurde als neuer Kassenprüfer Philipp Siebert gewählt und als Delegierte der Staffel Rene Feuer und Philipp Siebert. Der zügige Ablauf kam durch den Punkt Sonstiges mal wieder ins Stocken, aber das war kennen wir ja schon. Gegen 21:30 beendete der Vorsitzende die Versammlung. Vielen Dank dem Deutschen Haus für das nette Ambiente.


29.-31.03. Thüringentrail

Am letzte Märzwochenende fand das schon traditionelle, gemeinsame Mantrailertreffen mit Freunden der Rettungshundestaffel Bayerischer Jura e.V. statt, bei dem neben einem regen Erfahrungsaustausch auch etliche Trainingseinheiten angesagt waren.

Nach erfolgreicher Anreise am Freitag, einem gemeinsamen Abendessen in der Pizzeria Rustica in Nordhausen, einer Besichtigung der Rumpelkiste in Bleicherode und einer kurzen Nacht, ging es am Samstag Morgen los mit dem Trailen.

Bei frühlingshaftem Wetter konnten alle auf einem Werksgelände und in einem riesigen Lagerhallenkomplex, welcher mit unzähligen Versteckmöglichkeiten ausgestattet ist und zur Spedition Wolf und Co OHG in  Leinefelde gehört, nach Herzenslust trainieren.

Nach den anstrengenden Übungseinheiten durfte das Abendessen natürlich nicht ausbleiben, sodass zur Stärkung und zum Ausklang des Tages in die Fabrik in Worbis eingerückt wurde.

Nach einem ebenso schönen und erlebnisreichen Trainingstag am Sonntag in Nordhausen fuhren alle wieder glücklich und mit neuen Eindrücken nach Hause.

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen und auf die nächsten gemeinsamen Übungseinheiten und danken allen, die ihren Beitrag zum sehr guten Gelingen geleistet haben.

Ein besonderer Dank gilt der  Spedition Wolf und Co OHG für die Bereitstellung des Geländes.


24.03. Delegiertenversammlung des DRV

Am 24.03.19 reisten unsere Delegierten, Chrissi und Ingo mit unserem ersten Vorsitzenden, wie  in jedem Jahr zur Delegiertenversammlung des DRV nach Hofheim in Unterfranken. Dort hat die Vorstandschaft des Deutschen Rettungshundevereins ihren Bericht zur Arbeit im Bereich Ausbildung, Einsatz, Kasse und Öffentlichkeitsarbeit, sowie die deutschlandweiten Aktivitäten der DRV Staffeln des letzten Jahres vorgestellt. Desweiteren stand die  Neuwahl des krankheitsbedingt zurückgetretenen Bundeseinsatzleiters an. Hierfür stand unser Ingo zur Wahl und wurde dort mit großer Mehrheit gewählt. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe und werden ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Unsere Delegierten haben die Teamdogs würdig vertreten.


16.03.Flächenprüfung bei der Staffel Ems Jade
Frank machte sich mit Boxer Don und Helferin Chrissi auf den Weg in den Norden. Dort absolvierten sie Ihre Wiederholungsprüfung in der Fläche mit Bravour. Wir gratulieren Euch ganz herzlich und sind stolz auf Euch. Vielen Dank auch an die ausrichtende Staffel für die angenehme Atmosphäre bei der Prüfung. 

16.03. Flächenprüfung Neustadt am Rübenberge

Zwei Wiederholungsprüfungen standen an, für das Team Astrid mit Rika und für Team Karsten mit Luise. Es ging nach Neustadt am Rübenberge. Und was sollen wir sagen, beiden bestanden mit Bravour ihre Wiederholungsprüfungen und konnten am Abend ihre Urkunden entgegen nehmen. Wir gratulieren Euch von Herzen und natürlich auch allen anderen erfolgreichen Teams. Ein besonderer Dank geht an die ausrichtende Staffel der DLRG Neustadt, unsere Teams hatten sich sehr wohlgefühlt bei Euch.


15.03. Einsatzbereitschaft wieder hergestellt
Vom 15.03. – 17.03.19 fand in Roth eine Mantrailerprüfung statt ausgerichtet von der RHS
Bayrischer Jura e.V. im DRV. Zu dieser waren auch Diana mit Jake und die Helfer
von den Teamdogs angereist.
Nach erfolgreicher Theorieprüfung am Freitag ging es dann am Samstag zum praktischen
Teil. Den Longtrail absolvierte das Team Diana/Jake in kürzester Zeit erfolgreich und somit
war die Wiederholungsprüfung bestanden.
Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieser Prüfung beigetragen haben und Glückwunsch
an Diana und Jake.


Die Teamdogs sind gewachsen
Bereits seit letztes Jahr dabei und nun ganz offiziell begrüssen wir unser neues Team Fred mit seinem Labbimix Rocky. Wir freuen uns, das ihr den Weg zu uns gefunden habt und wünschen Euch ganz viel Spass bei uns.

18.01.Mantrailerhauptprüfung in Idstein
Am Wochenende vom 18.01. – 20.01.19 fand in Idstein eine Mantrailerhauptprüfung
statt. Sieben Teams der DRV Rettungshundestaffeln Krefeld, Mantrailer Westerwald,
Teamdogs und Idsteiner Land waren angetreten.
Am Sonntag konnten 4 Teams ihre Plakette in Empfang nehmen, denn sie hatten die
Prüfung erfolgreich bestanden, so auch das Team Thomas und Happy.
Vielen Dank an die ausrichtende Staffel, die Prüfer, die Helfer und die
Versteckpersonen.
Glückwunsch an alle, die die Prüfung bestanden haben.


12.01. Geburtstagsüberraschung

Unser neues Mitglied Philipp hat sich ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk für seinen Vater ausgedacht.
Warum nicht einmal die leuchtend Orangen einladen und ein wenig Abwechslung in die Geburtstagsfeier bringen?
5 Teamdogs unter der Regie von Philipp zeigten allen Gästen was dieser eigentlich immer donnerstags und sonntags so treibt wenn er mit Koko unterwegs ist.
Die Aktion kam bei Groß und Klein sehr gut an, vor allem da es im Anschluss noch eine Kuschelrunde gab.
Vielen Dank an Philipp für sein entgegengebrachtes Vertrauen und an die Ganze Familie, die unseren Spendenhund dick und rund gefüttert hat.

Rettungshundestaffel Teamdogs

SHS Teamdogs - Mitglied im Deutschen Rettungshundeverein

Mitglied im Deutschen Rettungshundeverein