• 7.jpg
  • aktuelles_amy.jpg
  • bennett.jpg
  • boot_1.jpg
  • cujo.jpg
  • fire_9_2015 usar volluebung 116.jpg
  • kellie.jpg
  • lisa.jpg
  • louise.jpg
  • lutz_mia.jpg
  • mia.jpg
  • nicki_2.jpg
  • pearl.jpg
  • sancho_2.jpg
  • spike_1.jpg
  • stromer.jpg
  • suche_kobi.jpg
  • teamdogs.jpg
  • trailer_slider.jpg
  • wasser_slider.jpg




30.12. Junges Mantrailerteam der Teamdogs erfolgreich richtungsweisend zu vermisster Person in Niederorschel

Um 01:00 Uhr klingelte das Alarmierungstelefon der Rettungshundestaffel, es geht nach Niederorschel hieß es.

Ein 89-jähriger Mann war durch seine Familie als vermisst gemeldet. Die Polizei startete eine großflächige Suche mit Hubschraubern und Hundestaffel.
Es war lediglich bekannt, dass der Mann mit seinem Fahrrad unterwegs war und meistens um die vier Kilometer weit fährt. Eine genaue Fahrstrecke war nicht bekannt. Erschwerend sei hinzugekommen, dass der Mann unter Diabetes leidet.
Durch die Landeseinsatzzentrale wurde Kontakt mit der Rettungshundestaffel Marlieshausen aufgenommen, von dort wurde ein Mantrailer der Rettungshundestaffel "Teamdogs" aus dem Eichsfeldkreis sowie vier weitere Flächensuchhunde entsandt.
Auch der Polizeihubschrauber kam erneut zum Einsatz. Durch das Zusammenwirken des Mantrailers und der Flächensuchhunde konnte der Weg des Vermissten nachvollzogen werden. Schließlich konnte kurz vor der "Eckmühle" das Fahrrad des Vermissten gefunden werden. Der Polizeihubschrauber überflog dann das angrenzende Waldstück. Um 04.40 Uhr fand die Besatzung eine männliche Person.
Die Polizisten fanden den Mann in unmittelbarer Nähe der "Eichmühle". Da er stark unterkühlt war und in Hinsicht auf seine Diabeteserkrankung wurde er dem Rettungsdienst übergeben.
Die Polizei möchte sich ausdrücklich bei allen eingesetzten Kräften bedanken, insbesondere bei den Angehörigen der Rettungshundestaffel "Teamdogs" aus dem Eichsfeldkreis und der Besatzung des Polizeihubschraubers.

Quelle: TA/TLZ vom 31.12.16

17.12. Alle Jahre wieder....

....gibt es gräuliche Geschenke zu verteilen. Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit feierten wir wieder unsere Weihnachtsfeier.
Am 17.12 ging es in die Fabrik nach Worbis, nach zünftigem Essen, netten Gesprächen und dem ein oder anderen Getränk ging es dann zum wichtigsten Teil der Feier. Gräulich Wichteln war angesagt, es gab wieder einige heiß begehrte Geschenke und sagen wir mal so, etwas weniger schöne. Am Schluss durfte bzw. musste jeder sein erkämpftes Wichtel mitnehmen.Ob auch tatsächlich alle Gräulichs zu Hause angekommen sind wage ich zu bezweifeln.
Auch unser jüngstes Staffelmitglied Vika hat ihre erste Feier bei den Teamdogs gut gemeistert.
Wir bedanken uns bei dem Team von der Fabrik für die gute Bewirtung und wünschen allen frohe Feiertage und alles Gute für das neue Jahr.
Zum Schluss einen grossen Dank an alle die unsere Arbeit unterstützen, vor allem an unsere Familien, die oft genug auf uns verzichten und uns trotzdem dieses Hobby ermöglichen.


07.12. Ein musikalischer Weihnachtsabend

Die Kreissparkasse Eichsfeld hatte nach Heiligenstadt eingeladen und die Teamdogs folgten dieser gerne.
Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Vorstandes Herrn Riese, folgte ein gut 2-stündiges musikalisches Weihnachtsprogramm mit Liedern, Geschichten und Gedichten.
Anschließend folgte das Highlight für die geladenen Gäste. Mit Unterstützung von unseren Vierbeinern Frieda und Cora, durften wir voller Freude einen Spendenscheck von Herrn Riese in Empfang nehmen.
Wir bedanken uns ganz herzlich für die großzügige Spende bei der Kreissparkasse Eichsfeld und den PS-Los-Sparern, die dieses überhaupt ermöglicht haben.
Durch dieses Weihnachtsgeschenk können wir weitere Einsatzausrüstung anschaffen. Vielen DANK!
Wir wünschen allen frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!


TR_Viersen_16_kl12./ 13.11. Erfolgreiche Trümmerprüfung

Vom 12.11. bis 13.11.2016 fand bei der RHS Viersen eine Trümmerprüfung statt. Unsere Teams wurden herzlich aufgenommen und bestens versorgt, so konnten alle gut gelaunt bei eisigen Temperaturen ihre Prüfungsaufgaben angehen.
Wir gratulieren letztendlich Katrin Pöhler mit Bennett und Karsten Aumann mit Luise zu ihren erfolgreich bestandenen Trümmerprüfungen.

Gratulation auch an die beiden Teams aus Viersen.

Zum Schluss sei noch gesagt...Die Teamdogs haben sich sehr wohl gefühlt bei euch.


TrailPr_16_kl06.11. Zweiter geprüfter Mantrailer bei den Teamdogs

Die Teamdogs freuen sich riesig nun ihr zweites geprüftes Team im Mantrailing einsatzfähig nennen zu können. Diana Söllner und ihre junge Hündin Bijou haben das Prüferteam in Landshut zur Hauptprüfung von ihren Leistungen überzeugt.
Zusammen mit den Helfern Thomas und Mario suchte sich Bijou vom 04.11. bis 06.11.2016 souverän durch ihre Aufgaben.

Als Belohnung, neben der lang ersehnten Plakette, durfte das Team auch gleich am darauffolgenden Tag in den ersten Einsatz gehen.

Wir gratulieren von Herzen und wünschen ganz viel Erfolg für die folgenden Einsätze.


MT_kl30.09.-02.10. Mantrailerseminar RHS Bayerischer Jura

Vom 30.09.-02.10. besuchten Diana, Thomas und Mario die RHS Bayerischer Jura um am diesjährigen Mantrailingseminar teilzunehmen, welches unter der Überschrift: "Wenig oder nie trainierte Schwierigkeiten" bestand.
Nach einführenden Worten, einem Theorievortrag und anschliessendem Kennenlernen in den Gruppen, ging es am Samstag und Sonntag in die Gegend um Neumarkt in die Trailgebiete.
Gesucht wurden hier z.B. Trails aus dem Lebensumfeld oder eine Spur mit längerer Liegezeit auf alten Spuren. Auch die Sicherung von Geruchsträgern wurde von den Teams im Vorfeld der Suche abverlangt.
Als Highlight absolvierten Diana und Bijou erfolgreich und überglücklich ihre Prüfungszulassung, sodass sie nun die Hauptprüfung in Angriff nehmen können. Dabei wünschen wir ihnen viel Erfolg und hoffen bald ein zweites geprüftes Mantrailerteam in unseren Reihen begrüßen zu können!
Vielen Dank an die Ausbilder und alle Mitwirkenden für ein wiedermal gelungenes Seminar. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!!!


15./16.10 Prüfung im schönen Bayern

Am letzten Wochenende haben sich Chrissi und Fay‎ auf den Weg zur DRV Staffel Bayerwald gemacht, um dort Ihre Wiederholungsprüfung in der Fläche zu absolvieren.
Und was sollen wir sagen ausser: Herzlichen Glückwunsch an Euch zwei, wir sind stolz auf Euch! Unsere Glückwünsche gehen natürlich auch an alle anderen Teams die an dem Wochenende in Bayern bestanden haben.


11.10. da war es endlich soweit

Unser jüngstes Staffelmitglied hat das Licht der Welt erblickt. Willkommen im Leben kleine Vika Lizann, auch wenn Du dir lange Zeit gelassen hast, bist du nun da und freuen schon darauf dich persönlich kennen zu lernen.
Liebe Katja, lieber Karsten, liebe Anna und lieber Niklas wir wünschen Euch‎ alles erdenklich Gute mit Eurem Familenzuwachs Vika. Das die kleine Maus Euch schön auf Trab hält und von nun an sagt, wo es lang geht. Wir freuen uns, Euch bald alle wieder dabei zu haben. Eure Teamdogs.


08.10. Ein besonderer Tag

10 Jahre Teamdogs, das ist wert auch mal uns zu feiern. Und so haben wir am Samstag unser Jubiläum mit einem abwechslungsreichen Programm begangen. Leider war das Wetter nicht so schön und so hielten sich die Gästezahlen im offiziellen Teil doch in Grenzen. Fast pünktlich um 12 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Lutz B. Unsere Jubiläumsveranstaltung. Mit einer sehr schönen Rede, ließ er die letzten 10 Jahre nochmal an uns vorüber ziehen, und erinnerte an mach lustige aber auch ernste Aktionen, die wir absolviert haben. Dann übergab er das Wort an die Ehrengäste Herr Landsiedel und Herr Primas, die uns zu unserem Jubiläum gratulierten, Dankesworte für unsere Arbeit überbrachten, und die weitere Unterstützung in Ihrem Rahmen zu sicherten. Weiterhin konnten wir die Kollegen vom THW Heiligenstadt, von der FFW Bleicherode und der FFW Lengefeld begrüssen. Auf dem Programm standen 2 Vorführung, Vorstellung der Höhensicherheitsausrüstung, die aber aufgrund eines Feuerwehreinsatzes und des Wetters nicht stattfand und zum Schluss ein lustiges Rettunghundecasting, welches doch auf reges Interesse gestossen ist. Wir gratulieren hier auch noch einmal den Gewinnern Ulrike mit Beagle Charly, habt ihr ganz toll gemacht.
Ganz doll gefreut haben wir uns auch über den Besuch von Kathrin Heim und Ihrem Mann, sie war die Redakteurin für unsere Fernsehserie Starke Teams für harte Felle, trotz anfänglicher Nervosität, nahm sie und ihr Team uns die Angst und wir hatten dann soviel Spass dabei. ‎Danke.
Nach dem offiziellen Teil schloss sich am Abend eine interne Feier an, die bis in die frühen Morgenstunden anhielt. Auf die nächsten 10 Jahre. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Ehrenmitglied Thomas S. für das sehr leckere Tierchen vom Grill. Allen helfenden Hände und vorallem dem Organisationsteam, bestehend aus Heike D., Diana, Werner, Gerda Thomas, Mario und Rene ganz lieben Dank an Euch. Was ihr da auf die Beine gestellt habt, grosse Klasse, auch wenn es sicher nicht immer leicht war. Wir bedanken uns bei allen Gästen, Helfern, Sponsoren, Unterstützern und unseren Familien ohne Euch ginge das alles nicht.


01.-03.10. II. Flächenprüfung des Jahres

Am verlängerten Wochenende 01.10 bis 03.10. stellten sich 12 Teams der Flächenprüfung in Lengefeld.
An drei Tagen ausgerichtet, wurden wir jeden Tag mit Regen begrüsst. Zum Schluss aber kam die Sonne durch und so konnten am Montag 8 Teams Ihre Plaketten in Empfang nehmen.
Wir gratulieren ganz herzlich dem Team aus dem Norden (DRV Rügen) Silvio mit seiner Borderhündin Finnja zur Erstprüfung in der Fläche. Die Wiederholungsprüfung ‎ bestanden Heike R. mit Nova, Heike D mit Filou, Frank mit Cova, Theresa mit Mia und Cora, Jana mit Amy und Katrin mit Bennett!!! Habt ihr alle ganz toll gemacht!!! Ganz besondern Dank, geht an die FFW Lengefeld und den Jagdpächter Hr. Wand für die großartige Unterstützung an allen Tagen. Sie stellten Versteckpersonen, Unterkunft und die Gebiete zur Verfügung, vielen vielen Dank dafür. Die Prüfer Julia, Chrissi und die Prüferanwärterin Kristina haben sehr fair geprüft, Euch auch vielen Dank. Zu Guter Letzt geht der Dank an alle Helfer der Teamdogs, die Einsatzleitung Christian und die beiden Organisatorinnen Susan und Moreen, Hut ab, habt ihr gut gemacht, vielen Dank an Euch!


9.Lehrgang_2016_kl21.09.-25.09.  9. Thüringer Rettungshundelehrgang

Auch dieses Mal wieder erfreute sich der Lehrgang grosser Beliebtheit. So konnten wir am Mittwoch auf der Burg Lohra 50 Personen mit 67 Hunden begrüßen. Es waren Teilnehmer von fast allen Rettungsorganisationen angereist. Ganz besonders erfreut waren wir über die Anmeldung aus Mexico. Vielen Dank das Du die weite Anreise auf dich genommen hast. Nach Einteilung der Gruppen in 4 Flächen- und 2 Trümmergruppen und der Vorstellung des Ablaufplanes, wurde dann von Donnerstag bis Sonntag kräftig trainiert. Ob in alten Fabrikgebäuden oder im dichten Wald, ob am Aktionstag, am Trümmerkegel oder im Nachttraining, es gab viele Möglichkeiten sich und seinen Hund auszutesten und auszulasten. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die Disziplin und den Spaß den wir miteinander hatten. Bis zum nächsten Mal.
Weiterhin geht ein grosses Dankeschön an die Ausbilder und an die Verantwortlichen, die uns die Gelände zur Verfügung gestellt haben, ohne Euch wäre das nicht möglich.
Und zum Schluss in eigener Sache, das muss sein. Teamdogs und die Helferlinge, ihr seit Klasse!!! Danke ans OrgaTeam, an die Lehrgangsleitung Jana, an Gerda, die jeden Tag für uns geschufftet hat und an alle helfenden Hände, wir haben es wieder gerockt!!!! Hut ab!


Happy_kl04.09. Erster geprüfter Mantrailer bei den Teamdogs

Die Teamdogs gratulieren dem Team Thomas Credo und Happy zur bestandenen Hauptprüfung im Mantrailing nach den anspruchsvollen Bestimmungen des DRV.
Wir freuen uns sehr...ein langer und nicht immer ganz einfacher Weg liegt hinter euch.
Aber ihr habt euch durchgekämpft, und dass auch während eurer Prüfung vom 02.09.-04.09.2016 im baden württembergischen Isny.

Das Team Thomas und Happy haben sich mit ihren engagierten Helfern Diana Söllner und Karsten Aumann durch die Trails gearbeitet und das letztendlich mit Erfolg.

Thomas, Happy, Diana und Karsten ...wir gratulieren euch herzlichst.


Truemmer_kl04.09. Gemeinschaftstrümmertraining in Halle/Saale

Am letzten Sonntag durften wir mal wieder "richtige" Trümmer trainieren.
Die Rettungshundler der DLRG Halle/Saale ermöglichten den Teamdogs einen sehr schönen Trümmertrainingstag. In 2 Gruppen trainierten wir den ganzen Sonntag auf dem tollen Gelände, wobei der Spass auch nicht zu kurz kam. Wir bedanken uns bei Euch, es hat viel Spass gemacht und wir sagen mal bis bald!



03.09. Vorführung bei der Feuerwehr Bleicherode

Am Samstag stellten die Teamdogs im Rahmen des Wettkampf der Jugendfeuerwehren die Rettungshundearbeit vor. Mit 8 Menschen und 6 Hunden wurde unter gekonnter Moderation den kleinen Lebensrettern gezeigt, was die vierbeinigen Helfer so alles können müssen. Gehorsam, Tragen, Detachieren, Gerätearbeit und der Suchaufbau sowie eine kleine Suche durch Team Lutz/ Mia wurden dem kleinen Zuschauern näher gebracht. Zum Schluss gab es dann noch ne Runde Hunde kuscheln. Hier hat klein Nana wohl die meisten oh und ahs kassiert. Wir bedanken uns für Einladung, die Verköstigung und natürlich für die Spenden.


Ein zweiter Vizsla hält Einzug..

..bei den Teamdogs.‎ Unsere Mantrailersparte wird ab sofort verstärkt durch das Team Ingo und Vizslahündin Kira.
Wir heißen Euch ganz herzlich willkommen bei den Teamdogs und wünschen Euch ganz viel Spass und Erfolg auf dem Weg zum Mantrailerteam.


Worbis_kl21.08.        25 Jahre Jägerschaft Worbis

Am 21.08.2016 waren die Teamdogs zum Geburtstag der Jägerschaft‎ nach Worbis auf den Friedensplatz eingeladen. Wir folgten der Einladung sehr gerne und konnten dem interessierten Publikum zeigen, dass so ein Rettungshund auch unter grosser Ablenkung und auf kleiner Fläche zeigen kann, was in ihm steckt. Sozusagen mittendrin im Geschehen wurde die Unterordnung und die Gerätearbeit, der Aufbau der Suche und einen Trail‎ demonstriert. Unter gekonnter Moderation wurde unsere Arbeit dem Publikum nahe gebracht. Hut ab, an alle Beteiligten.
Wir bedanken uns bei der Jägerschaft und dem Thüringen Forst für die Einladung und für die Bereitstellung der Trainingsgebiete.




30.07. Unsere Mama will leben...

Unter diesem Motto organisierte Heike Büchner zusammen mit der DKMS eine große Typisierungsaktion auf dem Gelände der Teistungen Burg.

Die Teamdogs nahmen mit elf "Sechsbeinern" an der Veranstaltung teil und zeigten unter gekonnter Moderation was die Hunde und ihre Herrchen/Frauchen so können müssen.
Im Anschluss gab es von den Teamdogs noch eine Spende an die DKMS um ihr großartiges Vorhaben zu unterstützen und die Registration weiterer Freiwilliger zu finanzieren.
Viele der Teamdogsmitglieder sind schon bei der DKMS registriert, seit dem 30.07. sind es aber noch zwei weitere.
Insgesamt wurden an diesem Tag auf der Burg aber 760 neue potenzielle (Knochenmark)Spender registriert, die Veranstalter waren überwältigt.

Die Teamdogs bedanken sich, dass sie dabei waren, ein sehr gutes Projekt unterstützen und die tolle Stimmung miterleben durften.


03.07. Trümmertraining in Heiligenstadt

Im Zuge der Abrissarbeiten auf den Liethen wurde der Rettungshundestaffel die Gelegendheit gegeben unter fast Realbedingungen zu trainieren.
So trafen sich am Sonntagmorgen die Rettungshundeführer in Heiligenstadt mitten im Wohngebiet. Für die Hundeführer gab unzählige Möglichkeiten mit den Hunden zu arbeiten. Den Suchteams wurde einiges abverlangt. Ob nun Schuttberge oder nicht begebare/schwer zugängliche Räume...

Aber nicht nur, der zur Hälfte abgerissene Block, dessen anderer Hälfte noch bewohnt war machte das Training so realistisch, auch "Nachbars Katze", die sich ohne Hundescheu ihre Wege durch die Trümmer bahnte oder Passanten, Anwohner und Neugierige auf und um den Trümmerkegel waren es, die dem Hund die Witterungsaufnahme schwerer machten und den einen oder anderen Hundeführer nervös werden ließen.

Vielen Dank an die Firma ATP-Abriss für die neuerliche Möglichkeit Hund und Hundeführer auf Trümmern trainieren zu können.

24.-26.06. Zweites Teamdogs Mantrailing Seminar

"Aussergewöhnlicher Start und Ende" so lautete das Thema des zweiten Mantrailing-Seminars zu welchem die Teamdogs an einem meist sonnigen Wochenende in die Jugendherberge " Schloss Martinfeld" einluden. 17 Hundeführer und ihre dazugehörigen Schnüffelnasen aus mehreren Bundesländern und verschiedenen Organisationen, sowie drei Ausbilder folgten der Einladung, so dass es nach einem gemeinsamen Grillabend und einem Theorievortrag zum Thema "Einsatztaktik" am Freitag, dann am Samstag und Sonntag an die praktische Umsetzung gehen konnte. Die Suchteams ereilten die unterschiedlichsten und für viele ungewöhnliche Situationen, wie das Auffinden einer Person im Abrisshaus, im Drogeriemarkt, mit Rollstuhl oder Rollator, auf einer LKW-Ladefläche, alkoholisiert, im Feuerwehrgebäude, in der Tierarztpraxis, dem Ansatz am Autositz etc..
Am Sonntagnachmittag fuhren dann Hunde und Hundeführer mit allerlei neuen Impressionen und hoffentlich zufrieden nach Hause.
Bei unserem Staffelmitglied Thomas Credo können wir sicher sein, dass er mit seinem Bernersennenhund "Happy" wirklich happy war, denn die beiden schafften die langersehnte Prüfungszulassung und können sich nun an die Hauptprüfung wagen. Viel Glück dabei!
Zum Abschluß nochmal vielen Dank allen fleissigen Helfern, den Ausbildern und allen Firmen und Institutionen, welche die Ausbildungsobjekte freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben.
Besonderer Dank auch an Jennifer Credo und ihre Küchenmannschaft vom Bergkloster St. Elisabeth für die super Verpflegung.
Es hat riesig Spaß gemacht und wir hoffen, wir sehen uns spätestens im nächsten Jahr wieder!



19.06. Vorführung beim Jugend DRK und -feuerwehr-Treffen in Struth

Mit drei Hundeführern und vier Hunden Besuchten die Teamdogs das alle zwei Jahre stattfindende Treffen der Nachwuchsehrenamtler in Struth.
Dort wurde gezeigt, was der Job eines Rettungshundes ist, was er leistet und wie die Zusammenarbeit dieser drei humanitären Einrichtungen funktionieren kann.
Zwei der Kinder konnten sich auch in die Lage einer Person versetzen, die von einem Rettungshund gefunden wird indem sie sich gemeinsam ein schönes Versteck aussuchten, welches aber vor der feinen Hundenase nicht verborgen bieb.
Die jungen Zuschauer zeigten sich sehr interessiert an der Rettungshundearbeit und stellten viele Fragen.
Als Dank gab es im Anschluss noch ausgiebige Streicheleinheiten von den Kindern für die Hunde.
Danke an den DRK Kreisverband für die Einladung, es war sehr schön bei euch.


Fiddi_kl18.06. Kunstmarkt 2016

Schon zum zweiten Mal durften die Teamdogs sich und ihre Arbeit auf dem, über die thüringischen Grenzen hinaus berühmten Kunstmarkt in Friedrichsrode/ Kyffhäuserkreis vorstellen.

Viele Besucher fanden sich am 18.06.16 interessiert an unserem Stand ein und noch mehr Zuschauer waren bei unseren Vorführungen zugegen.
Gleich vier Mal zeigten unsere Vierbeiner Cova, Billy, Bennett, Lany, Luise, Filou und Pearl ihr Können. Auch unsere Spendenhündchen Pebbles und Fiedje hatten alle Pfoten voll zu tun.
Das Wetter spielte größtenteils mit und so verbrachten die Hundeführer mit ihren Hunden einen schönen Tag im mittelalterlichen Flair.



XLetiX2016_kl18.06. Xletix 2016....

....oder die größte Schlammschlacht ever!!!!

Ein Team, ein Ziel....woooohhhaaaa ertönte auch 2016 wieder der Schrei der Teamdogs und vieler weiterer Starter der XLETIX – Festspiele in Stadtoldendorf.
Während einige von uns die 6 km Strecke wählten, verpasste sich der Großteil der Teamdogs eine Schlammpackung über 12 km. Auf den T-Shirts stand nicht „Alle hassen Jana" ;) und die Truppe war wieder bestens vorbereitet, um die bis zu 25 Hindernisse zu meistern. Ganz im Zeichen des Schlammes, jeder Verfechter der Fangopackung wäre vor Neid erblasst, kämpften wir uns vorwärts.

Als Team unschlagbar, hielten wir durch ....mit Schlamm in den Haaren, Schlamm in den Ohren, Schlamm in den Augen....durch die Hindernisse und darüber, hier und da eine Schramme, aber die härteste Sau im Teamdogsteam war unangefochten unser Patrick. Mit gebrochenem und während des Laufes gerade gerichteten Finger....durchgehalten bis zum Schluss. Respekt Alter !!!!!!!

Ein Jahr haste zum kurieren....denn 2017 geht's weiter....Teamdogs ...ein Team, ein Ziel...wooohhhaaa

Lengefeld_kl12.06. Festumzug und Vorführung in Lengefeld

Am 12.06.16 waren wir zum Festumzug und zur Vorführung in den Unstrut-Hainich-Kreis zur FFW Lengefeld geladen.
Leider bei nassem Wetter aber umso besserer Stimmung reihten wir uns zwischen Blaskapellen und Tanzmariechen zum Umzug ein. Die Hunde sahen es erstaunlich gelassen und wir waren bester Laune.

Im Anschluss an den Marsch durch Lengefeld zeigten wir mit unseren Hunden noch, was ein Rettungshund leisten und können muss. Ein gelungener Tag und vielen Dank für die Einladung.


05.06. Vorführung in der Grundschulde Effelder

Am 05.06.2016 starteten die Teamdogs mit Sack und Pack in die Grundschulde nach Effelder. Hier galt es den Kleinen die Rettungshundearbeit und natürlich die Hunde vorzustellen. Zunächst begleitet von heftigen Regenfällen drohten unsere Aktionen zunächst ins Wasser zu fallen. Aber die Sonne bahnte sich letztendlich doch durch die Wolken und so wir konnten den interessierten Knirpsen die Arbeit eines Rettungshundes bei gleich zwei Vorführungen im Laufe des Tages näher bringen.



20.05. Tag der Retter in der Grundschule Bleicherode

Am 20.05 folgten wir der Einladung der Grundschule Bleicherode an Ihrem Projekttag teilzunehmen gerne. Bei schönstem Wetter machten sich 5 Teamdogs mit insgesamt 8 Vierbeinern auf dem Weg zum Georgenberg‎. Dort galt es dann im Viertelstundentakt 8 Schülergruppen die Arbeit der Teamdogs vorzustellen. Mit einer kleinen Unterordnungseinheit, einem Geräteteteil ein bisschen Theorie und zum Schluss eine kleine Suche, versuchten wir jeder Gruppe die Arbeit zu erläutern. Unsere kleinen und grossen Zuhörer waren sehr interessiert, leider war die Zeit etwas knapp und somit könnten nicht alle Fragen beantwortet werden. Die Teamdogs Hunde Billy, Mia, Cora, Luise, Nana, Stromer, Bennett und Lany haben die Akkordarbeit mit Bravour erledigt nur deren Besitzer waren am Ende doch etwas ausser Puste geraten. Aber es hat riesig Spass gemacht. Wir bedanken uns bei den Schülern für die Disziplin und den Verantwortlichen und Lehrern für die Möglichkeit unsere Arbeit vorstellen zu können.

17.05. Tierischer Aktionstag in der Diakonie Günzerode

Am 17.5.16 ging es in der Diakonie Günzerode tierisch zu. Die Bewohner und Gäste des Stifts wurden von zwei Mitarbeiterhunden, zwei Rettungshunden und einem Hauskaninchen besucht.
Der Vormittag stand unter dem Thema "Tierische Freunde und Helfer". Nach einer kleinen Vorstellungrunde aller felligen Besucher hielten Lutz und Theresa, optisch und akustisch untermalt von Mia und Cora, einen kurzen Vortrag über Rettungshunde und ihre Aufgaben. Anschließend zeigte Cora noch ein paar Kunststücke zur Auflockerung, bevor es dann zum eigentlichen Höhepunkt für die Zuschauer kam: dem streicheln, knuddeln und Leckerlie verteilen.
Dabei mischte sich Cora unter die anderen Besuchstiere und zeigte sich von ihrer besten Seite, sie kuschelte, nahm vorsichtig Leckerchen und gab fleißig Pfötchen.
Nachdem auch das letzte Leckerlie die Patientenhand verlassen hatte ging es für Lutz, Theresa, Mia und Cora auch schon wieder nach Hause, jedoch nicht ohne einen dicken Knochen als Belohnung für die Hunde und eine Spende für die Teamdogs.

Dieser Vormittag kam bei den Patienten und Bewohnern sehr gut an und wird bestimmt nocheinmal wiederholt.
Vielen Dank an die Diakoniestation Günzerode für die Einladung und das entgegengebrachte Vertrauen, sowie für die Spende.

Waldmnchen_kl04. – 08.05. Bayerwaldlehrgang 2016 und Einsatzübung

Am 04. Mai machten sich Lutz, Katja, Katrin, Diana und Mario auf den Weg zum traditionellen Bayerwaldlehrgang nach Waldmünchen, welcher in diesem Jahr unter dem Thema „Einsatz" stand.

Über 70 Lehrgangsteilnehmer aus ganz Deutschland und unterschiedlichen Organisationen wurden an den folgenden zwei Tagen unter fachkundiger Leitung von erfahrenen Ausbildern des DRV auf die am Samstag stattfindende Einsatzübung vorbereitet.
Hier galt es gemeinsam eine größere Einsatzlage zu bewältigen, bei der sowohl die angehenden Einsatzleiter, welche parallel zum Seminar einen Workshop durchführten, sowie mehrere Flächen – und Mantrailingteams ihr ganzes Können unter Beweis stellen mussten.
Bei sommerlichen Temperaturen wurden Einsatzleiter und Suchteams auf eine harte Probe gestellt.
Aufgrund der hervorragenden Einsatzbereitschaft und der Zusammenarbeit aller Mitwirkenden konnten alle Suchaufgaben gelöst und alle „Opfer" gefunden werden.
Am Sonntag wurde nach kleinen Trainingsaufgaben und dem gemeinsamen Mittagessen die Heimreise angetreten. Mit im Gepäck befanden sich viele neue Erfahrungen und Anregungen für Training und Einsatz.
Vielen Dank an die Rettungshundestaffel Bayerwald für die super Organisation, allen fleissigen Helfern, Ausbildern, Einsatzleitern und auch Teilnehmern, die zum Gelingen des Seminars beigetragen haben.



Vorfhrung_Teistungen_kl30.04. Vorführung beim 25-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Teistungen

Die Jugendfeuerwehr Teistungen feierte am 30.04.16 ihr 25-jähriges Bestehen und die Teamdogs durften dabei sein.
Zwischen einer Orientierungsfahrt für die Jugendfeuerwehren der Umgebung, einer Hüpfeburg, Kinderschminken, leckerem Essen und Vorführungen der großen Feuerwehrleute bei denen es heiß her ging, zeigten die Teamdogs wie Hund und Hundeführer mit der Feuerwehr zusammenarbeiten und diese unterstützen können.
10 Teamdogs reisten mit sieben Hunden an und zeigten Ausschnitte aus Unterordnung, Gewandheit, Suchaufbau und Suche.
Ein großes Lob geht an die Vorführungsneulinge Kira mit Pearl, ihr habt euch bei der großen Ablenkung super geschlagen!
Im Anschluss an die Vorführung konnten noch ein paar Fragen beantwortet und Hunde gestreichelt werden und es gab noch Kaffee und Kuchen von der Feuerwehr für die Teamdogs.

Danke an die Feuerwehr Teistungen für die Einladung und für Speis und Trank. Herzlichen Glückwunsch an die Jugendfeuerwehr Hundeshagen für die beste Punktzahl im Orientierungslauf.


28.04. Tag der offenen Tür in der Grundschule Menteroda

Am 28.04.2016 öffnete die Grundschule in Menteroda ihre Türen. Für die Kinder gab es an diesem Nachmittag viel zu sehen und zu basteln.
Ein Highlight dürfte die Vorführung der Rettungshundestaffel Teamdogs gewesen sein. Karsten, Caro und Anna zeigten mit ihren Hunden Luise, Tequila und Nana was man als Rettungshund alles so drauf haben muss. Von kleinen Gehorsamsübungen über Kunststückchen bis hin zu den Suchen einiger mutiger, freiwilliger Kinder war alles dabei.
Ein gelungener Nachmittag. Die Teamdogs sagen Danke für die Einladung.


16.04. Nachtorientierungslauf des DRK

In der Nacht vom 16. auf den 17.4 fand in Breitenworbis der NOL (Nachtorientierungslauf) mit reichlich Teamdogsbeteiligung statt.
13 Teamdogs mischten sich nicht unter die Starter, sondern unter die Schiedsrichter und Mimen, sowie betreuten eine Station mit Höhensicherheit.
Von Motoradunfall, Vorfall am Lagerfeuer bis hin zum Hundebiss (ohne Teamdogsbeteiligung) mussten die Teilnehmer neben der Orientierung im dunklen Wald auch einen kühlen Kopf für die erste Hilfe und Betreuung bewahren.
An der Station der Teamdogs galt es einige Fragen zu Umwelt, Topographie, RH-Arbeit, Knotenkunde und Kynologie zu beantworten. Um das Ganze aber etwas interessanter zu gestalten mussten die Teilnehmer nebenher noch ein Mitglied ihrer Gruppe an einer Seilbahn nach oben ziehen.
Nachdem alle 11 gemeldeten Gruppen alle Stationen passiert hatten durften sie sich in den mittlerweile frühen Morgenstunden (4:00 Uhr) aufs Ohr hauen. Während die Rechnungsstelle fleißig rechnete und schon die Siegerehrung für den kommenden Morgen vorbereitete.
Als Gewinner und somit auch Gastgeber des NOL 2018 gratulieren wir der DRK Ortsgruppe Heiligenstadt und danken für die gute Zusammenarbeit mit unseren Nachbarn des DRK Breitenworbis.


Flaeche_2016_kl02.04./03.04.2016 Flächenprüfung

Am 02./03.04 richteten die Teamdogs ihre Flächenprüfung in Heibad Heiligenstadt und Umgebung aus. Angetreten sind hier drei "neue" und drei "alte" Teams der Teamdogs außerdem Teams aus dem Harz und Nordhessen. Wir gratulieren ganz besonders unseren neuen Teams Susan Werner mit Frieda, Carolin Montag mit Bacardi und Moreen Heinemann mit Don. Habt ihr ganz toll gemacht!!!!
Außerdem Glückwünsche an unsere alten Hasen zur bestandenen Wiederholungsprüfung: Lutz Behrendt mit Mia, Werner Kraft mit Billy, Karsten Aumann mit Louise. Und natürlich dicke Glückwünsche an unsere Gastteams von der DRV RHS Harz, Mandy Krüger mit Aska, Marcel Schreier mit Joey, Marcus Backes mit Arco und von der RHS Nordhessen Barbara Ladewig mit Floyd.
Ein riesiges Dankeschön an unser tolles Prüferteam Roland und Susi. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.
Danke sagen wir besonders Jennifer Credo für das leckere Essen, der Feuerwehr Teistungen, dem DRK Breitenworbis und den externen Versteckpersonen, dem SGSV Heiligenstdt für das zur Verfügungstellen des Hundeplatzes und den fleißigen Helfern ohne die es nicht möglich gewesen wäre, hier ganz besonders Gerda. Auch ein Dankeschön an unsere Prüfungsleitung Theresa, die alles vorbereitet hat und für den reibungslosen Ablauf und die Koordinaion der vielen helfenden Hände gesorgt hat.


1.HilfeHund_kl19.03.2016 1. Hilfe Hund

Im Zuge der wichtigen Theorieeinheiten, die jedes Rettungshundeteam durchlaufen muss fand am 19.3. die Erste Hilfe am Hund in Heiligenstadt statt.
In Theorie und Praxis zeigte uns hier der praktizierende Tierarzt Matthias Herzberg mit Witz und gezielten Handgriffen was im tierischen Notfall zu tun ist.
Cora und Mia mussten dabei für die eine Maulschlaufe und den anderen Pfoten- und/oder Kopfverband herhalten, was natürlich gebührlich mit Leckerlies belohnt wurde.

Vielen Dank an die Tierarztpraxis Herzberg in Heiligenstadt für die bereitwillige Unterstützung unseres Ehrenamtes.


12.03. Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen bei den Teamdogs.

Am 12.03.2016 trafen sich die Teamdogs in Bleicherode zur jährlichen Mitgliederversammlung. Dieses Jahr standen wieder Vorstandswahlen auf dem Programm.
Nach dem die ersten Punkte der Tagesordnung erledigt waren, kamen nun die Wahlen. Der alte Vorstand wurde entlastet und die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: neuer und alter Vorsitzender bleibt Lutz B., Stellvertreter weiterhin Katrin P., die Ausbildungsleitung liegt weiterhin in Katja R.'s Händen und Christiane B. behält das Amt des Schriftführers inne. Neu in den Vorstand wurden Moreen H. als Einsatzleiter, Stefanie G. als Kassenwart, Heike D. als Gerätewart und Mario S. als Beauftrager für das Mantrailing gewählt. Wir wünschen dem neuen Vorstand steht's ein glückliches Händchen bei den anstehenden Aufgaben und Entscheidung im Sinne der Staffel.
Wir bedanken uns bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Sylvia D., Rene F. und Christian D. ganz herzlich für die geleistete Arbeit. Als Delegierte wurden Carolin M., Thomas C. und Karsten A. gewählt, sie werden die Staffel vertreten. Im Bereich Ausbildung wurde Diana S. als Anwärter für den Bereich Mantrailing gewählt. Für die Öffentlichkeitsarbeit, also sprich Vorführungen ist nun Heike D. zuständig und Moreen H. für die Einsatzübungen. Als neuer Kassenprüfer steht Kira C. zur Verfügung.‎
Da wir dieses Jahr auch unser 10 jähriges Bestehen feiern werden, wurde auch ein Festkomitee gegründet. Dieses wird die Feierlichkeiten planen. Wir wünschen schon jetzt viel Erfolg und wir freuen uns schon.


BadHarzburg_kl07.03.  Eine kulinarische Ausbildungsreise...

Am 07.03.2016 hatte die DRV-Rettungshundestaffel Harz die Teamdogs zu einem gemeinsamen Training geladen. Nach einer langen Reise über den Harz trafen die Teamdogs in Bad Harzburg ein. Schon am Treffpunkt zeichnete sich ab, dass das Training wohl eine organisatorische Meisterleistung werden würde, bei gefühlten 30 Personen und fast ebenso vielen Autos.

Am Ende bildeten sich drei gemischte Gruppen zur Flächenausbildung und eine Gruppe zur Mantrailingausbildung.

Nachdem ca. drei Stunden lang der Geruchssinn der Hundenase im Vordergrund stand, zeigten die Harzer, dass auch der Geschmacksinn des Menschen heute gefragt war; denn sie verwöhnten ihre Gäste mit heißer Soljanka, warmen Wiener Würstchen, Brötchen, heißen Kaffee und Tee, Plätzchen, Muffins und frischgebackenem Kuchen.

In der zweiten Trainingshälfte sollte die gefühlte Bewegungsfreiheit auf Grund der überaus vollen Bäuche leicht eingeschränkt sein. Dennoch wurden die Hunde in der Mehrzahl noch ein zweites Mal angesetzt.

So langsam neigte sich der Ausbildungstag bei der Harzer Rettungshundestaffel dem Ende zu und was blieb war die Erinnerung an einen tollen Ausbildungstag mit viel Erfahrungsaustausch, Training für Hund und Mensch und vor allem an das reichhaltige und leckere Essen.

Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an die DRV Rettungshundestaffel Harz.


Venice_kl14.02.  Ein Mali bahnt sich seinen Weg...

... in die Herzen der Husky-Malteser- Bande und der Fam. Rödiger. Liebe Venice wir wünschen Dir alles Gute in deinem neuen Zuhause und wir heissen dich herzlich willkommen bei den Teamdogs. Wir drücken Dir alle Pfoten auf dem Weg zum Rettungshund.
Es wird eine spannende Zukunft im gemischten Rudel auf dich zukommen, kleine Venice. Wir freuen uns auf dich.





Neues Jahr, neue Mitglieder

Unter diesem Motto ‎begrüssen die Teamdogs zu Jahresbeginn 2 neue Mitglieder. Kira Clausing mit Aussiehündin Pearl sowie ‎Mario Söllner unterstützen ab sofort unsere Mantrailersparte. Wir wünschen Euch einen wunderschönen Einstieg und ganz viel Spass und Erfolg bei uns. Die Teamdogs heissen Euch herzlich willkommen. Auf eine gute Zusammenarbeit.

Rettungshundestaffel Teamdogs

SHS Teamdogs - Mitglied im Deutschen Rettungshundeverein

Mitglied im Deutschen Rettungshundeverein